Tätigen des Verkaufsgesprächs – Bestandsverwaltung (1.5-Regel)

Während des Verkaufsgesprächs (Besuch beim Kunden) besteht die wichtigste Aufgabe des Verkäufers darin, eine Bestellung zu generieren. Hier betonen wir das Wort "Generate" statt "Take" order. Nehmen ist per Definition des Wortes passiv. Dies bedeutet, dass der Verkäufer in diesem Fall meistens nur die vom Verkaufsstellenbesitzer erteilte und vorbereitete Bestellung kommissioniert. Generieren ist ein aktiver Prozess, bei dem der Verkäufer den Prozess leitet. Er bewertet den Bedarf, schlägt die Bestellmenge vor, erstellt eine Backup-Profit-Story, die ihn bei seinem Vorschlag unterstützt, überwindet Einwände und schließt den Verkauf ab.

Um diesen Prozess wirklich zu meistern, muss der Verkäufer mit spezifischen Werkzeugen und Kenntnissen ausgestattet sein. Einer der wichtigsten ist die Fähigkeit und das Wissen über die Bestandsverwaltung im Outlet. Standardmäßig denken Sie vielleicht, dass dies die Aufgabe des Outlet-Inhabers ist, da er bestellt, bezahlt, lagert, weiterverkauft usw. Die Wahrheit ist, dass der Outlet-Besitzer zu viele Dinge gleichzeitig verwaltet: Outlet-Räumlichkeiten (Miete , Versorgungsunternehmen, Wartung ), Personal (Beschäftigung, Ausbildung, Aufsicht), rechtliche Verpflichtungen (Buchhaltung, Steuern) und obendrein hat er viele Produktkategorien, unter denen Ihr Portfolio eine von vielen ist.

Daraus wird deutlich, dass der Ladenbesitzer nie fokussierter und geschulter sein kann als Ihr richtig geschulter Verkäufer. Während des Auftragsgenerierungsprozesses ist es für jede SKU individuell wichtig, viele Dinge separat zu betrachten: Verkaufshistorie, Trends und Erwartungen, Saisonalität, Stärke der Marke, Sicherheitsbestand usw.

Das Bestandsführungsmodell der „Regel 1.5“ bietet Ihnen eine gute Ausgewogenheit der Auftragsgenerierung unter Berücksichtigung von Historie, Trend und Sicherheitsbestand. Die Formel für Regel 1.5 lautet:

BESTELLUNG = WÖCHENTLICHER VERKAUF x 1,5 – LAGER

Erläuterung: Die Bestellung wird auf der Grundlage des Verkaufs der letzten Woche erstellt, wird jedoch bei einer Verkaufssteigerung um 50% erhöht, als um den aktuellen Lagerbestand reduziert. Dies steht im Einklang mit der Richtlinie zur Aufbewahrung von Sicherheitsbeständen. Für den Fall, dass die Verkäufe in der nächsten Periode steigen, ist der Bestand bis zum nächsten Verkaufsbesuch sicher. Wenn das Gegenteil der Fall ist, dh der Umsatz in der nächsten Woche niedriger ist als in der vorherigen, ist keine Überbelegung zu befürchten, da die Formel die nächste Bestellung ausgleicht (reduziert).

Die Aufträge nehmen zu, während der Ausverkauf steigt, aber auch in der Zeit, in der der Ausverkauf zurückgeht. Dies macht diesen Mechanismus der Bestandsverwaltung sowohl für den Lieferanten als auch für den Kunden sehr nützlich, da er eine reibungslose Produktversorgung sichert, OOS vermeidet, investiertes Kapital ausgleicht, veraltete Lagerbestände verringert, das Einkaufserlebnis der Verbraucher steigert und den Gewinn maximiert.

Dieses Modell ist für alle FMCG-Produkte geeignet. Das Modell wird in einem kostenlosen Toolkit unter genauer erklärt [http://www.biz-development.com/Sales/4.6.%20Sales%20Call.htm]

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Laurus Nobilis

Geheimnisse der Bibel – Die Flüsse von Eden

Das Rätsel:

"Ein Fluss, der den Garten bewässerte, floss aus Eden; von dort wurde er in vier Quellgebiete geteilt. Der Name des ersten ist Pischon; er windet sich durch das ganze Land Havilah, wo es Gold gibt. (Das Gold dieses Landes ist gut; aromatisch Harz und Onyx sind auch da). Der zweite Fluss heißt Gihon; er schlängelt sich durch das ganze Land Kusch. Der dritte Fluss heißt Tigris; er fließt entlang der Ostseite von Assur … Und der vierte Fluss ist der Euphrat."

(Genesis, 2 / 10-14)

Die Lage des Eden, wie sie im Buch Genesis beschrieben wird, lässt den Leser immer zweifeln. Vor allem ein Forscher denkt immer wieder darüber nach, wie man zugeben kann, dass die Flüsse Pishon, Gihon, Tigris und Euphrat die Zweige eines einzigen großen Flusses sind, der auf demselben Land fließt. Die Forscher und Gelehrten des Alten Testaments haben jeden Nerv strapaziert, um die Antwort zu erhalten, aber sie ist immer noch unlösbar, obwohl 3400 Jahre vergangen sind. Das Rätsel konnte nicht beantwortet werden, es sei denn, wir erreichen seine Wurzeln und finden die grundlegende Quelle, daher ist es notwendig, die grundlegende Quelle der Idee des Himmelsflusses zu kennen, die von der vedischen Religion präsentiert wurde.

Die vedische Idee:

Wir finden das älteste und grundlegende Konzept der Himmelsflüsse in der vedischen Religion, wonach ein großer Fluss in sieben Zweige unterteilt ist. Laut Maha-Purana, dem religiösen Buch der Hindus, erreichte der Ganga (der zentrale Wasserlauf des Himmels) die Erde (aus dem Paradies, d. h. Himalaya) und teilte sich in sieben Wasserköpfe. Die folgenden Namen der sieben Ströme wurden in Rig-Veda erwähnt:

A. Die Shatudri (Gegenwärtiger Fluss Sutlej).

B. Die Vipas (gegenwärtige Flussbiegung).

C. Der Ervati (der heutige Fluss Ravi).

D. Der Chandrabhaga (Gegenwärtiger Fluss Chenab).

e. Die Vatischta (Gegenwärtiger Fluss Jhelum).

F. Der Sarsvati (Wahrscheinlich war es der Fluss Hakra in alten Zeiten).

g. Die Sindhus (heute großer Fluss Indus).

Alle diese Flüsse flossen im alten Indien, d. h. in Pakistan, und wurden von den Veden als Sapat Sindus (Land der sieben Flüsse) bezeichnet. Im heutigen Indien gibt es einen anderen Strom namens Ganga (der Strom der Himmel), aber laut Chroniken war der wahre Ganges Sindhus (Fluss Indus). Pandit Kalhan schrieb vor etwa neunhundert Jahren ein berühmtes Buch Raj Tarangini, in dem er den Fluss Indus als Ganga, den Strom des Himmels, betrachtet. Seit der Antike galt der Fluss Indus als der Hauptfluss Indiens und die restlichen Flüsse waren als Nebenflüsse bekannt, weshalb er Abasain genannt wird, was der Vater der Flüsse bedeutet. Sicherlich betrachteten die Anhänger der vedischen Religion den Fluss Indus als den Hauptstrom des Himmels und den Rest der sechs Flüsse als seine Nebenflüsse. Der Fluss Indus wird in der indischen Mythologie Olympus genannt. Nach den vedischen Legenden befand sich der Himmel des Gottes Shiva irgendwo in der Nähe dieses Flusses. Die alten Völker der Indus-Zivilisation nahmen an, dass die Quelle dieses Flusses in Kilasha in Westtibet liegt. Erstaunlicherweise bedeutet das Wort Kilasha im vedischen Sanskrit und Hindi Himmel.

Die Antwort auf das Rätsel:

Der Autor des Buches Genesis änderte das Konzept der vedischen Religion. Er stellte nicht nur die Zahl der Himmelsströme von sieben auf vier um, sondern änderte auch ihre Namen. Warum hat er das getan? Offensichtlich hatte er einige Ziele im Kopf und wollte die Position des Himmels verbergen. Deshalb vermeidet er es, im Buch Genesis Einzelheiten über das Land der Himmel zu geben. Er beginnt auch die Geschichte von Adam und Eva aus dem Garten Eden statt aus dem Himmel. Durch einen Glücksfall erwähnt er jedoch nicht nur die korrekte geografische Lage der echten Himmelsströme, dh Kaschmir, sondern auch die mineralischen Eigenschaften seines Landes, die es mir ermöglichten, einige Hinweise zu erhalten, um die Flüsse des biblischen Edens mit den folgenden zu identifizieren: Beweise:

A. Der erste Fluss Pishon (linguistische Beweise)

Die Bibel machte deutlich, dass es einen Hauptfluss gab, der in vier Bäche unterteilt war. Der Name dieses Flusses wird nicht erwähnt, aber höchstwahrscheinlich war es Pishon. Untersuchen wir die sprachliche Quelle dieses Wortes. Pishon ist zweifellos das vedische Sanskrit-Wort Paiswan, was auch Fluss oder Bach bedeutet. Dieser sprachliche Hinweis ist ein klarer Beweis dafür, dass der Verfasser des Buches Genesis das Konzept der Himmelsströme von den alten indoarischen Stämmen übernommen hat. Er hat den Namen Indus absichtlich gestrichen und ihn als Pishon erwähnt. Die vedische Religion sagt, dass der Ursprung des Flusses Ganga (Indus) der Himmel ist. Der physische Ausgangspunkt des Flusses Indus wird als Kailasha bezeichnet, was Himmel bedeutet. Auf der anderen Seite sagt der Verfasser des Buches Genesis: "Ein Fluss, der den Garten bewässerte, floss aus Eden." Hier änderte er bewusst den Namen des Ausgangspunkts des Flusses, also Kailasha, Ganga oder Heaven in Eden, um die geografischen Lagen in Frage zu stellen.

B. Das Land Havilah (geografische Beweise)

Laut dem Buch Genesis umgibt Pishon das Land Havilah. Diese Havilah ist zweifellos Himalaya (Himala). Wahrscheinlich hat er das Wort Himalaya absichtlich in Havilah geändert, um Fakten zu verfälschen und die Identifizierung des Himmelslandes zu verbergen. Wenn jedoch die Havilah des Buches Genesis Himalaya ist, müssen wir uns dann überlegen, welcher Fluss das Land Havilah (Himalaya) umgibt? Es ist natürlich der Fluss Indus, der hinter dem hohen Himalaya-Gebirge liegt und 160 Meilen in Richtung Nordwesten fließt und mit dem Fluss Ghar in das Kaschmir-Tal eintritt. Er reist von Kaschmir in Richtung Ladakh und von Ladakh betritt er einen Pass hinter dem schönen Tal von Skardu. Viele kleine Flüsse und Bäche münden immer wieder in ihn, bis er Gilgit erreicht. Bei Gilgit in Pakistan verschmelzen drei große Gebirgszüge der Welt, nämlich Himalaya, Hindukusch und Karakorum. Es besteht also kein Zweifel, dass der Indus in Pakistan (altes Indien) der einzige Fluss ist, der sich praktisch durch das gesamte Himalaya-Land schlängelt.

C. Der Fluss des Goldes (Beweise aus Chroniken)

Das Buch Genesis nennt das Land des Himalaja das Land von Havilah und sagt uns, dass in diesem Land Gold von unvergleichlicher Qualität gefunden wird. Nachdem wir diese Aussage gelesen haben, wird unsere Vermutung zur Überzeugung, dass Pishon tatsächlich der Fluss Indus ist, wie die Autoren, Historiker, Geographen und Reisenden der Antike den Fluss Indus immer den Fluss des Goldes nannten. In dieser Hinsicht hat Herodot, der Vater der Geschichte, eine Geschichte geschrieben, die er von den Einheimischen gehört hat. Während er über einen nördlichen Zweig der alten Indianer spricht, wahrscheinlich die heutigen Pakhtuns oder Paktuikes (Pathans), sagt er, dass sie im Vergleich zum Rest der Indianer kriegerischer waren. Er schreibt: Das sind die Leute, die aus den Sandwüsten dieses Distrikts (Nordindien) Säcke mit Goldstaub holen. Große Ameisen sind an den Sandstränden des Flusses Indus zu finden. Diese Ameisen sind extrem gefährlich und körperlich kleiner als ein Hund, aber größer als ein Fuchs. Sie graben Goldstaub aus den Sandwüsten und machen Löcher zum Leben. Indianer reisen auf ihren Kamelen, um den Goldstaub zu sammeln und ihre Säcke zu füllen. Sie sammeln diesen Goldstaub am Nachmittag, da es zu dieser Zeit sehr heiß ist und die Ameisen sich in ihre Furchen zurückziehen, um sich auszuruhen. Also füllen diese Indianer schnell ihre Säcke mit dem Goldstaub und rennen so schnell sie können davon (da die Ameisen aus ihren Löchern kommen und sie auffressen). Herodot wurde auch von den Einheimischen erzählt, dass einige dieser Ameisen gefangen wurden und vom persischen König gefangen gehalten wurden. Der Zweck der Verbreitung dieser Geschichte ist klar. Die alten Indianer wollten den Fremden Angst vor den gefährlichen Ameisen machen, damit sie nicht an die Strände des Flusses Indus kommen, um den Goldstaub einzusammeln und damit weiterhin die Dienste der Einheimischen in Anspruch nehmen. Während Herodot die Einzelheiten der Tributzahlungen von Ländern erklärt, die vom persischen König Darius I. (520-v. Chr. bis 486-v. Chr.) erobert wurden, sagt er auch: Menschen, nämlich 360 Talente Goldstaub (entspricht 4680 gewöhnlichen Talenten).

Es wird gesagt, dass der Goldstaub im Sommer zusammen mit den geschmolzenen Gletschern und Eisbergen in die Täler und Ufer des Flusses Indus gelangte. So war die Hauptquelle für Goldstaub der große Himalaya. Aus diesem Grund bedeutet das Wort Him in Hindi sowohl Gold als auch Himalaya-Berg. Der Fluss Indus wurde der Fluss des Goldes genannt, weil der große Himalaya ihm den Goldstaub durch seine schmelzenden Gletscher und Eisberge geschenkt hat.

D. Historische Beweise

Der europäische Gelehrte Professor Karl Jetmar (Universität Heidelberg) ist der Meinung, dass der Fluss des Goldes der Fluss Indus ist und Menschen, die Gold aus Sand sieben, immer noch bei ihrer Arbeit zu sehen sind. (Übersetzt aus dem Buch Karakoram Hindukush, Urdu-Version, zitiert von Manzoom Ali, Herausgegeben von Barq Sons Ltd. Islamabad) Im selben Buch schreibt der pakistanische Gelehrte und Archäologe Professor AH Dani, die Charakteristik dieser Gegend (das obere Tal von Indus) hatte Gold aus Sand gesiebt und die Leute des Sonewal-Stammes interessieren sich immer noch für diese Arbeit. Im selben Buch gibt es eine weitere interessante Referenz von Professor Dr. Maximilian Culumborg vom Department of Arts, University of California, Los Angeles (USA): „Die alten Bewohner des oberen Tals von Sindh waren Goldschmiede oder Goldhändler Durd-Stämme stammen von derselben Rasse ab. Diese Stämme sind im weiten Gebiet Nordpakistans bewohnt. Die berühmten griechischen Geographen Ptolemäus, Strabo und Paleni waren gut über die Durds informiert. Sie haben diese Völker als Durdae, Durda oder Durday bezeichnet und nach Paleni; sie hatten riesige Goldvorkommen."

e. Das Land der Edelsteine ​​& Juwelen

Der Autor des Buches Genesis erwähnt auch die riesigen Vorkommen an aromatischem Harz und Onyx im Land Havilah. Die malerischen Täler Mittelasiens wie Baltistan, Gilgit, Kohistan, Yarqand, Skardu, Hunza, Haramosh Nagar, Diamar und Chitral usw. sind seit jeher für ihre Edelsteine ​​seit unbekannten Zeiten berühmt. In diesen Tälern findet man noch immer Edelsteine ​​wie Topas, Rubin, Smaragd, Türkis, Roter Rubin und Saphire. Vor allem das Neelam-Tal von Kaschmir wurde von den alten Menschen Dar-Awah (Drawah) genannt. Dieses Wort gehört zur persischen Sprache (Indo-Iranisch), was so viel wie die Tür der Schätze bedeutet. In der Antike wurde Indien von den Invasoren auch der goldene Spatz genannt.

Angesichts dieser Beweise bleibt also kein Zweifel, dass der Pishon der Bibel tatsächlich der Fluss Indus des heutigen Pakistan ist.

Der zweite Fluss Gihon:

Das Buch Genesis nennt den zweiten Strom von Eden als Gihon. Gihon ist derselbe Fluss, der vom heutigen Turkistan nach Afghanistan fließt. Auch hier weckt der Autor absichtlich Zweifel an der Lage des Himmels, aber es gibt keinen Kusch-Stamm, der neben dem Fluss Gihon lebt, wie er behauptet. Um die Wahrheit zu enthüllen, werde ich daher zuerst das biblische Land Kusch besprechen.

Das Land Kusch:

Die Legende vom Kaschmir-Tal erzählt, dass das Tal am Anfang mit dem Wasser eines mächtigen Sees bedeckt war, auf dem die Göttin Parvati in einem Ausflugsboot vom Haramukh-Berg im Norden zum Konsanag-See im Süden segelte. Ihr zu Ehren wurde der See Satisar oder "Der See der tugendhaften Frau" genannt. Die Landschaft wurde von einem Dämon namens Jaldeo belästigt. Rishi Cusheepa kam zu Hilfe und schlug mit Gottes Hilfe die Berge bei Baramula. Das Wasser des Sees stürzte heraus. Die Rishi oder Muni Cusheepa gründeten ein Königreich an der Stelle des Sees.

Der Stamm, der von Rishi Cusheepa abstammte, wurde der Cush-Stamm genannt. Das Wort Kaschmir leitet sich vom Namen des Vorfahren des Kusch-Stammes, Cusheepa, ab. Das Wort Kaschmir ist höchstwahrscheinlich die verzerrte Form des Wortes Cusheep-Pura (die Stadt Cusheepa). Der berühmte griechische Geograph Ptolemäus nannte es Casperia, was eine offensichtliche griechische Aussprache des Wortes Cusheep-Pura ist. Ein chinesischer Reisender von 631 n. Chr. schrieb seinen Namen als Kia-She-Me-Lo, und es scheint die chinesische Aussprache von Cusheep-Pura zu sein. Pandit Kalhan, der 1148 n. Chr. das Sanskrit-Buch Raj-Tarangini schrieb, nennt Kaschmir auch als das Land von Cusheep. Daher ist diese Behauptung des Verfassers des Buches Genesis falsch, dass sich Gihon von Turkistan durch das gesamte Land Kusch schlängelte. Nun stellt sich natürlich die Frage, welcher Fluss durch das gesamte Land Kusch, den Kaschmir, fließt? Zweifellos ist es derselbe Fluss, der von den indischen Veden als Vitasta bezeichnet und von Alexanders Historikern in Hydaspes graecisiert wurde, aber richtiger als Bidaspes von Ptolemäus, während er im modernen Kaschmir als Veth bekannt ist. In Punjab wird er jedoch als Fluss Jhelum bezeichnet. Der Fluss Jhelum windet sich physisch durch das gesamte Land des Kusch-Stammes und es ist derselbe Fluss, der vom Autor des Buches Genesis den Namen Gihon gegeben hat, um einige historische Fakten zu verbergen, die in den kommenden Artikeln enthüllt werden.

Der dritte Fluss Tigris:

Das Buch Genesis nennt den dritten Fluss von Eden als Tigris und sagt, dass dieser Fluss in Richtung östlich von Assur floss. Dieser Tigris ist derselbe Fluss, der im Land des Irak fließt. Zu der Zeit, als das Buch Genesis geschrieben wurde, befand sich am Nordufer des Tigris ein großes Königreich Assur. Aber es ist auch eine Tatsache, dass in der Antike in Indien eine Nation namens Assur lebte. Sat Pat Brahman, ein heiliges Buch der Indianer, erzählt es wie folgt:

"Devta und Asshura kamen aus Parjapati (Schöpfer des Universums) und lebten zusammen. Aber Asshura dachte in seinem Stolz, warum wir jemandem das Opfer darbringen sollten. Deshalb fingen sie an, das Opfer in ihrem Mund zu behalten."

Der vierte Fluss Euphrat:

Der Autor des Buches Genesis hat auch den Namen des Flusses Euphrat in die Ströme des Himmels aufgenommen. Der Punkt zum Nachdenken ist, dass der Autor die Lage der ersten drei Flüsse von Eden erklärt hat, uns jedoch nicht die Lage des Flusses Euphrat mitgeteilt hat. Es ist klar, dass er selbst und sein Stamm an diesem Fluss wohnten und sein Wasser tranken. Daher brauchte sein eigener Stamm, für den er das Buch Genesis schrieb, die Lage des Euphrat nicht zu kennen. Sein Hauptziel war es, seiner Nation zu sagen, dass sie auch von einem Strom von Himmeln profitierten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Ghulam Akbar Malik

Was ist der Unterschied zwischen Land und viel?

Die Begriffe „Grundstück“ und „Grundstück“ mögen recht ähnlich sein, doch im Bereich des Bauens gibt es große Unterschiede. Zunächst können alle Grundstücke als Grundstücke betrachtet werden, aber nicht alle Grundstücke können als Grundstücke betrachtet werden. Und hier die Definitionen:

Das Grundstück ist ein Grundstück bereit für den Bau eines Hauses. Es ist normalerweise mit allen Nebenkosten ausgestattet, einschließlich Wasser, Abwasser, Gas, Strom, Telefon usw. Wenn sie jedoch nicht vor Ort sind, sind sie nicht so weit entfernt.

Das Land ist ein Grundstück ohne bewohnbare Strukturen. Als Rohland bezeichnet man ein Grundstück, das noch nicht bebaubar ist.

Die beste Wahl für Sie ist, viel zu kaufen. Es ist viel billiger und hilft Ihnen, einen Baukredit viel einfacher zu erhalten. Ein Rohland erfordert auch zusätzliche Kosten, um das Stück Land bewohnbar zu machen, und die zusätzlichen Kosten sind sehr hoch. Es bedeutet auch, viel Zeit und Energie zu investieren.

All diese Faktoren beeinflussen die Entscheidung des Kreditgebers bei der Analyse Ihres Kredit-Scores. Und es gibt viele Chancen, dass Sie wegen des rohen Landes nicht den gewünschten Kredit bekommen.

Bei rohen Grundstücken schätzen die Banken die Risiken als höher ein und weniger Banken bieten in solchen Fällen einen Kredit an. Ein Stück Rohland ist auch weniger vermarktbar als ein fertiges Grundstück und daher investieren weniger Käufer ihre Zeit, Geld und Mühe in eine solche Immobilie.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Iuliana Vornicu

Eigenschaften von Immobilien

Immobilien haben mehrere einzigartige Eigenschaften, die ihren Wert beeinflussen. Es gibt wirtschaftliche und physikalische Eigenschaften. Immobilien sind ein Produkt, das gekauft werden muss, aber es unterscheidet sich von allem anderen aufgrund der Eigenschaften, die hier besprochen werden.

Die wirtschaftlichen Merkmale, die den Wert beeinflussen, sind Knappheit, Verbesserungen, Beständigkeit und Gebietspräferenz. Knappheit zeigt sich einfach in dem Sprichwort: "Sie machen nichts mehr." Das Angebot an Land hat eine Obergrenze und kann nicht mehr produziert werden als das, was heute existiert. Dieser Wert dieses Angebots wird jedoch von anderen Merkmalen beeinflusst.

Verbesserungen, wie die Bebauung eines Grundstücks, können sich auf den Wert benachbarter Grundstücke oder der gesamten Gemeinde auswirken. Wenn ein großes Unternehmen in einem bestimmten benachteiligten Viertel baut, wird der Wert des Wohnens wahrscheinlich durch die Einführung von Arbeitsplätzen steigen. Dieser Wert würde sich auf benachbarte Gemeinden auswirken und somit den Wert der Immobilien in diesen Gebieten in gewisser Weise erhöhen.

Dauer hat mit der Infrastruktur zu tun. Beim Abriss von Gebäuden, Häusern oder anderen Bauwerken bleibt die Infrastruktur wie Kanalisation, Entwässerung, Strom und Wasser intakt. Permanenz wirkt sich auf Immobilien oder die Art der Infrastruktur aus. Wenn Sie ein Grundstück in einem Gebiet ohne Versorgungsunternehmen, Entwässerung oder gepflasterte Straßen kaufen, ist es höchstwahrscheinlich weniger wert als ein Grundstück mit intakter und entwickelter Infrastruktur.

Die Gebietspräferenz bezieht sich auf die Entscheidungen der Menschen in einem bestimmten Gebiet. Dies wird von den meisten Menschen normalerweise als "Standort, Standort, Standort" bezeichnet, wenn sie über Immobilien sprechen. Die Lage einer bevorzugten Gegend, aus welchen Gründen auch immer, macht den Wert von Häusern höher. Umgekehrt ist es die Lage einer nicht bevorzugten Gegend, aus welchen Gründen auch immer, der Wert von Häusern geringer wird. 8000 Quadratmeter große brandneue Häuser an der Küste von Long Island, East Hampton, werden aufgrund ihrer Standortpräferenz viel mehr wert sein als ein Gebiet mit 1200 Quadratmeter großen Starterhäusern in der Mitte von Long Island, das sich neben einer Müllhalde befindet.

Die physikalischen Eigenschaften von Land repräsentieren seine Unzerstörbarkeit, Unbeweglichkeit und Inhomogenität. Wenn wir rückwärts arbeiten, beginnen wir mit der Inhomogenität. Dies weist lediglich darauf hin, dass keine zwei Pakete gleich sind. Zwei Grundstücke mögen sich sehr ähnlich sein, aber jede einzelne Parzelle ist geografisch anders, da sich jede Parzelle an einem anderen Ort befindet. Dazu gehören zwei Grundstücke direkt nebeneinander. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Parzellen durch Unterteilung von Land erstellt werden. Wenn also eine große Parzelle von 20 Hektar unterteilt wird, wird jedes einzelne Grundstück zu einem eigenen separaten Stück Land.

Land kann nicht bewegt werden, daher ist es unbeweglich. Auch wenn Erde aus dem Boden gerissen wird, bleibt der Teil der Erdoberfläche immer erhalten. Es ist hier wichtig zu beachten, wie sich dieses physikalische Merkmal auf das Immobilienrecht und die Märkte auswirkt. Die Immobilität von Land ist der Grund, warum Immobiliengesetze und -märkte lokal sind.

Die Unzerstörbarkeit von Land bedeutet einfach, dass es dauerhaft ist und nicht zerstört werden kann. Es kann durch Stürme und andere Katastrophen beschädigt werden, aber es bleibt und übersteht die sich ändernden Zeiten und wird immer da sein. Dies ist ein Hauptgrund, warum Land als eine solide Investition bezeichnet wird.

Zu den Grundmerkmalen von Immobilien gehören also Knappheit, Bodenverbesserung, Dauerhaftigkeit, Flächenpräferenz, Inhomogenität, Unzerstörbarkeit und Immobilität. Bitte beachten Sie, dass es einen großen Unterschied zwischen Grundstücken und Immobilien gibt. Land ist der Teil der Erdoberfläche, des Untergrunds und der Luft darüber. Immobilien sind alles, was mit Grundstücken verbunden ist. Wenn Sie also nach Investitionen suchen, ist es wichtig, die Infrastruktur der Gegend, die umliegende Nachbarschaft und die Vorlieben der Gegend oder … Lage, Lage, Lage zu beachten!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Thomas McGiveron

Die teuersten Stadtviertel in Mississauga, Ontario

Haben Sie sich jemals gefragt, was die teuersten Viertel in Mississauga, Ontario sind? Nun, hier sind sie in all ihrer Pracht. Mississauga hat sich von einer verschlafenen Ansammlung kleiner Städte zu einer pulsierenden Gemeinde mit über 700.000 Einwohnern entwickelt – eine große Stadt für sich und doch auch Torontos westlicher Vorort. Obwohl Mississauga normalerweise als Mittelklasse- oder gehobene Mittelklasse-Viertel angesehen wird, gibt es in der ganzen Stadt auch viele Ecken extremen Luxus. Einige dieser sehr begehrten Gegenden von Mississauga bieten erstaunliche Luxushäuser von bis zu 10.000 Quadratmetern und mehr, die sich in parkähnlichen Umgebungen mit riesigen Grundstücken mit Swimmingpools und Tennisplätzen befinden … hier ist eine kurze Zusammenfassung einiger dieser Bereiche …

LORNE-PARK:

Der Lorne Park, einer der größten, ältesten und bekanntesten Luxusgegenden von Mississauga, wird im Süden vom Ontariosee, im Norden vom QEW Highway, im Westen von der Southdown Road und im Osten von der Mississauga Road begrenzt. Lorne Park hat viele Luxushäuser in von Bäumen gesäumten Straßen, mit Dutzenden von Häusern, die 2009 über die Millionen-Dollar-Marke verkauft wurden. Lorne Park ist leicht an den großen, hohen Bäumen zu erkennen, die es in der Gegend gibt, und an seiner Nähe zum See . Es gibt mehrere Untergebiete im Lorne Park, darunter die Rattray Park Estates, die südlich von Lakeshore neben dem Rattray Marsh Conservation Area liegen, und die Lorne Park Estates, ein kleines, Muskoka-ähnliches Gebiet, das direkt von Privatstraßen bedient wird am Ontariosee. Die Lorne Park High School ist eine ausgezeichnete Sekundarschule, die die Gegend bedient, und es gibt viele hochwertige Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Lorne Park hat viele Häuser im Wert von mehreren Millionen Dollar, und Sie können damit rechnen, zwischen 2 und 3 Millionen US-Dollar für ein schönes Anwesen zu zahlen, wenn Sie sich dem Ontariosee nähern.

MINEOLA WEST:

Mineola West ist definitiv eines der Top-Gebiete von Mississauga und ist eine kleine Bucht am äußersten westlichen Ende des Viertels Port Credit, die westlich von Hurontario südlich des QEW verläuft und an seinem westlichen Rand vom Credit River begrenzt wird. Diese Gegend bietet einige unglaubliche Luxushäuser auf großen Grundstücken, in einer parkähnlichen Umgebung mit großen Baumkronen darüber, extrem ruhig und privat und doch in der Nähe des GO-Zuges und der Annehmlichkeiten von Port Credit.

MISSISSAUGA ROAD einschließlich DOULTON DRIVE:

Die Mississauga Road verläuft nördlich von der Lakeshore Road bis zum QEW Highway und weiter nördlich zur Dundas Street, dem Mississauga Campus der University of Toronto und noch weiter nach Streetsville und darüber hinaus. Unterwegs finden Sie einige der schönsten Luxusimmobilien Kanadas und äußerst exklusive Schulen, Parks und Einkaufsmöglichkeiten sowie die Nähe zum Mississauga Golf and Country Club sowie zum Credit Valley Golf and Country Club. Entlang der Mississuaga Road gibt es exklusive Straßen mit vielen feinen und teuren Luxushäusern. Eine der Straßen, die von der Mississauga Road abgehen, ist der Doulton Drive, die vielleicht exklusivste Adresse der Stadt Mississauga. Der Doulton Drive hat den Credit River und einen der Golfplätze als Nachbarn und verfügt über mehrere Millionen Dollar teure Anwesen mit einer Fläche von bis zu 10.000 Quadratmetern. Der teuerste Verkauf am Doulton Drive im Jahr 2009? 7,25 Millionen US-Dollar … Luxus in der Tat!

GORDON-WÄLDER:

Gordon Woods ist ein kleiner, exklusiver Ort mit Luxushäusern in der Nähe des Trillium Hospitals im südlichen Zentrum von Mississauga. Viele Leute sind sich dieser schönen Ansammlung teurer Häuser in einer Muskoka-ähnlichen Umgebung nicht bewusst. Gordon Woods wurden ursprünglich für die im Trillium Hospital praktizierenden Ärzte gebaut. Gordon Woods ist nicht leicht zu finden – versteckt mit Hurontario an seiner östlichen Grenze, der Stavebank Road im Westen, dem Queensway im Norden und dem QEW Highway im Süden. Gordon Woods hat eine extrem hohe Baumkrone und ist dicht bewaldet. Viele sind groß und die Häuser reichen von klassischen Bungalows im Stil der 1960er Jahre bis hin zu extrem großen modernen Villen mit kreisförmigen Auffahrten. In der Ruhe von Gordon Woods ist es kaum zu glauben, dass Sie sich tatsächlich im Zentrum von Mississauga befinden.

KREDITMÜHLEN:

Credit Mills ist ein Gebiet mit großen Häusern an der Mississauga Road, nördlich der Eglinton Avenue, das im Westen vom Erin Mills Parkway und im Norden von der Altstadtgrenze von Streetsville begrenzt wird. Dieses Viertel unterscheidet sich ein wenig von den anderen in der Umfrage, da es in der jüngeren Vergangenheit, in den 1990er Jahren, gebaut wurde. Credit Mills bietet große, moderne Luxusimmobilien von 3000, 4000 und sogar 5000 Quadratmetern auf Grundstücken, die etwas kleiner sind als einige der anderen Viertel in dieser Umfrage – einfacher zu warten! Viele dieser schönen Häuser befinden sich an Gerichtsstandorten, haben Doppel- und sogar Dreifachgaragen und sind mit den besten und teuersten Upgrades ausgestattet. Die Gegend von Credit Mills liegt ganz in der Nähe der Geschäfte von Streetsville, des Stadtzentrums von Erin Mills und der Streetsville GO Station. Die Hauptstraße, die durch Credit Mills führt, ist der Erin Center Boulevard.

EHRENHAFTE ERWÄHNUNG – KREDITPUNKT:

Credit Pointe ist ein weiteres Luxusviertel von Mississauga und ist eine kreisförmige Ansammlung von Häusern, die an der Eglinton Avenue mit dem Credit River an seinem westlichen Rand verlaufen. Credit Pointe bietet einige normale Häuser innerhalb seiner Grenzen, aber wenn Sie in Richtung seiner Südspitze gehen, gibt es mehrere Straßen mit sehr teuren Luxusimmobilien. Credit Pointe liegt zentral in Mississauga und bietet eine gute Anbindung an den GO-Zug und den Highway 403.

ZU BEOBACHTEN – DORF MEADOWVALE:

Old Meadowvale Village, in der Nähe der Old Derry Road und der Second Line West gelegen, ist eine aufstrebende Gegend mit vielen neuen Luxusbauten, darunter viele Häuser über der 1-Millionen-Dollar-Marke. Definitiv ein Bereich zum Anschauen!

Es gibt viele andere schöne Viertel in Mississauga, die exklusive Luxushäuser bieten; das Gebiet Sherwood Forrest von Erin Mills zum Beispiel hat mehrere Straßen mit sehr teuren Häusern. und es gibt auch einige großartige Gegenden im Osten von Mississauga, nahe der Grenze zu Etobicoke, die sehr gehoben sind. Für die reine Konzentration des Reichtums zeigt die obige Liste jedoch die teuersten Viertel in Mississauga.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Randy Selzer

Vertragsrecht in Wisconsin – Was macht einen rechtsverbindlichen Vertrag aus?

Als Unternehmer gehen Sie wahrscheinlich täglich Vertragsbeziehungen ein. Viele von Ihnen haben ziemlich regelmäßig mit schriftlichen Verträgen zu tun. Verstehen Sie jedoch die Grundbegriffe des Vertragsrechts und was macht einen rechtsverbindlichen Vertrag aus? Wissen Sie, worauf Sie bei der Prüfung von Verträgen der anderen Partei oder Ihres eigenen Anwalts achten müssen, die es zu einem rechtsverbindlichen Vertrag machen?

Nach dem Vertragsrecht von Wisconsin erfordern rechtsverbindliche Verträge, ob mündlich oder schriftlich, drei grundlegende Komponenten: Angebot, Annahme und Gegenleistung. Ein „Angebot“ erfordert, dass eine Partei einer anderen Partei etwas Wertvolles anbietet, das dann von dieser anderen Partei „angenommen“ wird. "Gegenleistung" ist das, was die beiden Parteien im Rahmen des Vertrages miteinander austauschen müssen. Die Gegenleistung muss etwas Wertvolles sein, und die Gegenleistung muss auf Gegenseitigkeit beruhen, d.h. beide Seiten müssen im Rahmen des Vertrages etwas Wertvolles leisten. Zum Beispiel ist eine Vereinbarung, bei der sich eine Partei bereit erklärt, Ihnen 1.000,00 USD zu zahlen, ohne dafür etwas zu erhalten, per Definition kein Vertrag.

Die Gegenleistung erfolgt in der Regel in Form von Geld, das im Austausch für die Bereitstellung von Waren oder Dienstleistungen gezahlt wird. Dies gilt für millionenschwere Transaktionen zwischen internationalen Konzernen und wenn Sie Ihr Auto zur Reparatur durch einen Mechaniker bringen. Ein Unternehmen verpflichtet sich, Millionen von Dollar für ein anderes Unternehmen zu zahlen, um eine bestimmte Software oder ein anderes Produkt zu entwickeln, und Sie bezahlen Ihren Mechaniker für den Austausch Ihrer Zündkerzen. In beiden Fällen gibt es ein Angebot, eine Annahme und eine Gegenleistung und damit einen durchsetzbaren und rechtsverbindlichen Vertrag. Beachten Sie jedoch, dass für rechtsverbindliche Verträge andere Gegenleistungen als Geld erforderlich sein können, beispielsweise wenn zwei Parteien vereinbaren, Grundstücke auszutauschen.

Nach dem Vertragsrecht von Wisconsin beinhalten alle Verträge auch eine stillschweigende Verpflichtung zu "Treu und Treu und Glauben" auf Seiten beider Vertragsparteien. Dies ist zwar eine recht weit gefasste Formulierung, bedeutet aber im Wesentlichen, dass beide Parteien nach Abschluss einer Vereinbarung verpflichtet sind, angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um ihre jeweiligen Verpflichtungen zu erfüllen, und Handlungen zu vermeiden, die die Erfüllung des Vertrages behindern würden .

Vertragsparteien haben das Recht, diese vor Gericht durchzusetzen. Im Allgemeinen haben die Rechtsbehelfe bei Vertragsbruch eine von zwei Formen, entweder spezifische Leistung oder Geldschaden. Bestimmte Leistung ist ein gerechter Rechtsbehelf, der am häufigsten in Fällen von Immobilientransaktionen zuerkannt wird, und besteht darin, dass das Gericht die verletzende Partei anordnet, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, d. h. den Vertrag „spezifisch zu erfüllen“.

In den meisten Fällen handelt es sich bei Vertragsverletzungen um Geldschäden, meist in Form von „Folgeschäden“. Folgeschäden sind Schäden, die sich natürlicherweise aus der Vertragsverletzung einer Partei ergeben, und können die Kosten für den Ersatz eines nie gelieferten Produkts, die Kosten für die Reparatur eines defekten Produkts und daraus resultierende entgangene Gewinne umfassen. Folgeschäden müssen jedoch zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses „angemessen vorhersehbar“ sein, um erstattungsfähig zu sein.

Mündliche Verträge können mit bestimmten Ausnahmen genauso gültig und rechtsverbindlich sein wie ein schriftlicher Vertrag. Als Rechtsanwalt empfehle ich, wenn immer möglich, vertragliche Verpflichtungen in einem von beiden Parteien unterzeichneten schriftlichen Dokument niederzulegen. Im Allgemeinen sind Gerichte verpflichtet, zur Auslegung der Verpflichtungen der Parteien nur den schriftlichen Vertrag selbst zu betrachten, es sei denn, der Vertrag weist Unklarheiten auf. In Ermangelung einer schriftlichen Vereinbarung oder bei Unklarheiten in einem schriftlichen Vertrag kann das Gericht externe Beweise, einschließlich der Zeugenaussagen der Parteien, heranziehen, um ihre Absicht zu bestimmen. Mit anderen Worten, der Richter oder die Jury bestimmen das Schicksal der Parteien, im Gegensatz zu den Parteien selbst. Daher sind schriftliche Verträge, die die Verpflichtungen der Parteien klar definieren, mündlichen Verträgen fast immer vorzuziehen.

Ich schließe mit einem Vorschlag. Ignorieren Sie niemals die "Boilerplate"-Sprache, die Sie oft am Ende von Verträgen finden. Obwohl diese Bestimmungen von den Anwälten als nachträglich hinzugefügt erscheinen mögen, um den Vertrag zu verlängern, sind sie oft von entscheidender Bedeutung, indem sie unter anderem angeben, wo schriftliche Mitteilungen (z Klage eingereicht werden muss und welche Gerichtsbarkeit den Vertrag regeln wird. Während es wichtig ist, die detaillierten Bestimmungen des Vertrages zu überprüfen, kann es genauso wichtig sein, die "Standard"-Bestimmungen am Ende des Vertrages zu verstehen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Deron Andre

Ausländische Hauptstadt

INTERNATIONALE KAPITALBEWEGUNGEN

Internationale Wirtschaft oder internationales Geschäft hat zwei Teile – Internationaler Handel und Internationales Kapital. Internationales Kapital (oder internationales Finanzwesen) untersucht den Kapitalfluss über die internationalen Finanzmärkte und die Auswirkungen dieser Bewegungen auf die Wechselkurse. Internationales Kapital spielt in einer offenen Wirtschaft eine entscheidende Rolle. In dieser Ära der Liberalisierung und Globalisierung sind die internationalen Kapitalströme (einschließlich des intellektuellen Kapitals) enorm und von Land zu Land unterschiedlich. Finanzen und Technologie (z. B. Internet) haben als Produktionsfaktoren insbesondere durch die multinationalen Konzerne (MNCs) an Mobilität gewonnen. Ausländische Investitionen werden auch für Schwellenländer wie Indien immer wichtiger. Dies entspricht dem Trend der internationalen Wirtschaftsintegration. Ein Peter Drucker sagt zu Recht: "Zunehmend werden die Weltinvestitionen und nicht der Welthandel die internationale Wirtschaft antreiben". Daher ist eine Untersuchung des internationalen Kapitalverkehrs sowohl theoretisch als auch praktisch sehr lohnend.

Bedeutung von internationales Kapital
Internationale Kapitalströme sind die finanzielle Seite des internationalen Handels. Internationale Bruttokapitalströme = internationale Kreditströme + internationale Sollströme. Es ist der Erwerb oder der Verkauf von Vermögenswerten, ob finanzieller oder realer Art, über internationale Grenzen hinweg, gemessen in der Finanzbilanz der Zahlungsbilanz.

Arten von internationalem Kapital
Internationale Kapitalströme haben direkte und indirekte Kanäle. Die wichtigsten Arten von internationalem Kapital sind: (1) Ausländische Direktinvestitionen (2) Ausländische Portfolioinvestitionen (3) Öffentliche Ströme und (4) Kommerzielle Kredite. Diese werden im Folgenden erläutert.

Ausländische Direktinvestitionen
Ausländische Direktinvestitionen (FDI) beziehen sich auf Investitionen von Ausländern in einem anderen Land, bei denen der Investor die Kontrolle über die Investition behält, d. h. der Investor erhält eine dauerhafte Beteiligung an einem Unternehmen in einem anderen Land. Konkret kann dies in Form des Kaufs oder Baus einer Fabrik im Ausland oder der Verbesserung einer solchen Anlage in Form von Eigentum, Anlagen oder Ausrüstung erfolgen. So können FDI die Form einer Tochtergesellschaft oder des Kaufs von Aktien eines ausländischen Unternehmens oder die Gründung eines Joint Ventures im Ausland annehmen. Das Hauptmerkmal von FDI ist, dass „Investitionen“ und „Management“ zusammengehören. Die Erträge eines Anlegers aus FDI bestehen in Form von Gewinnen wie Dividenden, einbehaltenen Gewinnen, Verwaltungsgebühren und Lizenzgebühren.

Nach Angaben der Handels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen (UNCTAD) wird die weltweite Expansion der FDI derzeit von über 64.000 transnationalen Unternehmen mit mehr als 800.000 ausländischen Tochtergesellschaften vorangetrieben, die 53 Millionen Arbeitsplätze schaffen.

Verschiedene Faktoren bestimmen die FDI – Rendite auf ausländisches Kapital, Risiko, Marktgröße, Skaleneffekte, Produktzyklus, Grad des Wettbewerbs, Wechselkursmechanismen/-kontrollen (z. falls vorhanden) und so weiter.

Die Vorteile von FDI sind wie folgt.
1. Es ergänzt das magere inländische Kapital, das für Investitionen zur Verfügung steht, und hilft beim Aufbau produktiver Unternehmen.
2. Es schafft Beschäftigungsmöglichkeiten in verschiedenen Branchen.
3. Es steigert die heimische Produktion, da es im Allgemeinen in einem Paket geliefert wird – Geld, Technologie usw.
4. Es erhöht die Weltproduktion.
5. Sie gewährleistet eine schnelle Industrialisierung und Modernisierung insbesondere durch Forschung und Entwicklung.
6. Es ebnet den Weg für die Internationalisierung der Märkte mit globalen Standards und Qualitätssicherung und leistungsbasierter Budgetierung.
7. Sie bündelt Ressourcen produktiv – Geld, Manpower, Technologie.
8. Es schafft mehr und neue Infrastruktur.
9. Für das Heimatland eine gute Möglichkeit, von einem günstigen Auslandsinvestitionsklima (z. B. Niedrigsteuersystem) zu profitieren.
10. Für das Gastland sind ausländische Direktinvestitionen eine gute Möglichkeit, die Position der BoP zu verbessern.

Einige der Schwierigkeiten, mit denen die FDI-Ströme konfrontiert sind, sind: Problem der Konvertibilität der Landeswährung; fiskalische Probleme und Konflikte mit der Gastregierung; infrastrukturelle Engpässe, Ad-hoc-Politiken; voreingenommenes Wachstum und politische Instabilität im Gastland; Investitions- und Marktverzerrungen (Investitionen nur in gewinnstarken oder nicht prioritären Bereichen); über Abhängigkeit von ausländischer Technologie; Kapitalflucht aus dem Gastland; übermäßiger Abfluss von Produktionsfaktoren; BoP-Problem; und negative Auswirkungen auf die Kultur und den Konsum des Gastlandes.

Ausländische Portfolioinvestitionen
Foreign Portfolio Investment (FPI) oder Rentier Investment ist eine Kategorie von Anlageinstrumenten, die keine beherrschende Beteiligung an einem Unternehmen darstellen. Dazu gehören Investitionen über Eigenkapitalinstrumente (Aktien) oder Schuldtitel (Anleihen) eines ausländischen Unternehmens, die nicht unbedingt ein langfristiges Interesse darstellen. FPI stammen aus vielen verschiedenen Quellen, wie zum Beispiel der Altersvorsorge eines kleinen Unternehmens oder über Investmentfonds (z. B. globale Fonds), die von Einzelpersonen gehalten werden. Die Renditen, die ein Anleger mit FPI erwirbt, erfolgen normalerweise in Form von Zinszahlungen oder Dividenden. Der FPI kann sogar weniger als ein Jahr betragen (kurzfristige Portfolioflüsse).

Der Unterschied zwischen FDI und FPI kann manchmal schwer zu erkennen sein, da sie sich möglicherweise überschneiden, insbesondere in Bezug auf Aktienanlagen. Normalerweise ist der Schwellenwert für FDI der Besitz von „10 Prozent oder mehr der Stammaktien oder der Stimmrechte“ einer Geschäftseinheit.

Die Determinanten des FPI sind komplex und vielfältig – nationale Wirtschaftswachstumsraten, Wechselkursstabilität, allgemeine makroökonomische Stabilität, Höhe der von der Zentralbank gehaltenen Devisenreserven, Gesundheit des ausländischen Bankensystems, Liquidität des Aktien- und Anleihenmarktes, Zinssätze , die Leichtigkeit der Rückführung von Dividenden und Kapital, Steuern auf Kapitalgewinne, Regulierung der Aktien- und Rentenmärkte, die Qualität der inländischen Rechnungslegungs- und Offenlegungssysteme, die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit von Streitbeilegungssystemen, der Grad des Schutzes der Anlegerrechte usw.

Der FPI hat durch die Deregulierung der Finanzmärkte, die zunehmende Nachfrage nach ausländischen Aktienbeteiligungen, den erweiterten Liquiditätspool und den Online-Handel usw. an Dynamik gewonnen. Die Vorzüge des FPI sind wie folgt.
1. Sie sichert die produktive Nutzung von Ressourcen, indem sie inländisches Kapital und ausländisches Kapital in produktiven Unternehmungen zusammenführt
2. Sie vermeidet unnötige Diskriminierung zwischen ausländischen und einheimischen Unternehmen.
3. Es hilft, Skaleneffekte zu erzielen, indem ausländisches Geld und lokales Know-how zusammengeführt werden.

Die Nachteile von FPI sind: Ströme sind in der Regel schwieriger endgültig zu berechnen, weil sie so viele verschiedene Instrumente umfassen und auch weil die Berichterstattung oft mangelhaft ist; Bedrohung der „Indigenisierung“ der Industrien; und unverbindlich zur Exportförderung.

Offizielle Flows
Im internationalen Geschäft bezieht sich der Begriff "offizielle Ströme" auf öffentliches (staatliches) Kapital. Dazu gehört im Volksmund auch Auslandshilfe. Die Regierung eines Landes kann Hilfe oder Unterstützung in Form von bilateralen Darlehen (dh zwischenstaatlichen Strömen) und multilateralen Darlehen (dh Hilfen von globalen Konsortien wie Aid India Club, Aid Pakistan Club usw.) und Darlehen von internationalen Organisationen wie dem Internationalen Währungsfonds erhalten , die Wortbank usw.).

Auslandshilfe bezieht sich auf "öffentliche Entwicklungshilfe" oder öffentliche Entwicklungshilfe (ODA), einschließlich öffentlicher Zuschüsse und konzessionärer Kredite sowohl in Geld (Währung) als auch in Sachleistungen (z. B. Nahrungsmittelhilfe, Militärhilfe usw.) vom Geber (z. B. einem entwickelten Land) an der Empfänger/Empfänger (z. B. ein Entwicklungsland) aus „entwicklungs- oder verteilungsbezogenen“ Gründen.

In der Nachkriegszeit wurde die Hilfe zur Hauptform des ausländischen Kapitals für Wiederaufbau- und Entwicklungsaktivitäten. Schwellenländer wie Indien haben stark von ausländischer Hilfe profitiert, die im Rahmen von Wirtschaftsplänen eingesetzt wird.

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Entwicklungshilfe, nämlich gebundene Hilfe und ungebundene Hilfe. Gebundene Beihilfen sind Beihilfen, die den Beschenkten entweder beschaffungsmäßig, d. Die ungebundene Hilfe ist eine Hilfe, die überhaupt nicht gebunden ist.

Die Verdienste der Auslandshilfe sind wie folgt.
1. Sie fördert Beschäftigung, Investitionen und industrielle Tätigkeiten im Empfängerland.
2. Es hilft armen Ländern, genügend Devisen zu bekommen, um ihre kritischen Importe zu bezahlen.
3. Sachleistungen helfen bei der Bewältigung von Nahrungsmittelkrisen, dem Mangel an Technologie, hochentwickelten Maschinen und Werkzeugen, einschließlich Verteidigungsausrüstung.
4. Hilfe hilft dem Geber, überschüssige Mittel optimal zu nutzen: Mittel, um politische Freunde und militärische Verbündete zu gewinnen, humanitäre und egalitäre Ziele zu erfüllen usw.

Auslandshilfe hat die folgenden Nachteile.
1. Gebundene Hilfe reduziert die Wahlmöglichkeiten der Empfängerländer bei der Verwendung von Kapital im Entwicklungsprozess und in den Programmen.
2. Zu viel Hilfe führt zu dem Problem der Absorption der Hilfe.
3. Die Hilfe hat inhärente Probleme der „Abhängigkeit“, der „Ablenkung“, der „Amortisation“ usw.
4. Politisch motivierte Hilfe ist nicht nur schlechte Politik, sondern auch schlechte Ökonomie.
5. Hilfe ist immer ungewiss.
Es ist eine traurige Tatsache, dass Hilfe in den meisten Fällen zur (Schulden-)Falle geworden ist. Hilfe sollte mehr sein als Handel. Glücklicherweise verliert die ODA von Jahr zu Jahr an Bedeutung.

Gewerbliche Kredite
Bis in die 1980er Jahre waren kommerzielle Kredite die größte Quelle ausländischer Investitionen in Entwicklungsländern. Seit dieser Zeit ist die Kreditvergabe durch kommerzielle Kredite jedoch relativ konstant geblieben, während die Höhe der weltweiten Direktinvestitionen und FPI dramatisch zugenommen hat.

Kommerzielle Kredite werden auch als externe kommerzielle Kredite (EZB) bezeichnet. Sie umfassen Geschäftsbankdarlehen, Käuferkredite, Lieferantenkredite, verbriefte Instrumente wie variabel verzinsliche Schuldverschreibungen und festverzinsliche Anleihen usw., Kredite von offiziellen Exportkreditagenturen und kommerzielle Kreditaufnahmen aus dem privaten Sektor von multilateralen Finanzinstituten wie International Finance Corporation (IFC), Asian Development Bank (ADB), Joint-Venture-Partner usw. In Indien dürfen Unternehmen gemäß den Richtlinien der indischen Regierung/RBI im Einklang mit einem umsichtigen Schuldenmanagement EZBen aufnehmen. Die RBI kann EZBen bis zu 10 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von 3-5 Jahren genehmigen. EZBen können nicht für Investitionen am Aktienmarkt oder für Spekulationen mit Immobilien verwendet werden.
EZBen haben vielen Einheiten – auch mittleren und kleinen – ermöglicht, Kapital für die Gründung, den Erwerb von Vermögenswerten, die Entwicklung und die Modernisierung zu beschaffen.

Infrastruktur und Kernsektoren wie Energie, Ölexploration, Straßen und Brücken, Industrieparks, städtische Infrastruktur und Telekommunikation waren die Hauptnutznießer (etwa 50 % der genehmigten Mittel). Die anderen Vorteile sind: (i) es stellt Fremdwährungsgelder bereit, die in Indien möglicherweise nicht verfügbar sind; (ii) die Kosten für Fonds sind manchmal günstiger als die Kosten für Rupien-Fonds; und iii) die Verfügbarkeit der Mittel auf dem internationalen Markt ist im Vergleich zum Inlandsmarkt enorm und Unternehmen können je nach Risikowahrnehmung des internationalen Marktes große Mittel beschaffen; (iv) finanzielle Hebelwirkung oder Multiplikatorwirkung der Anlage; (v) eine leichter abgesicherte Form der Kapitalbeschaffung, da Swaps und Futures zur Steuerung des Zinsrisikos eingesetzt werden können; und (vi) es ist eine Möglichkeit, Kapital zu beschaffen, ohne die Kontrolle abzugeben, da die Inhaber von Schuldtiteln kein Stimmrecht haben usw.

Die Grenzen der EZBen sind: (i) Ausfallrisiko, Insolvenzrisiko und Marktrisiken, (ii) eine Vielzahl von Zinssätzen, die die tatsächlichen Kreditkosten erhöhen, sowie die Schuldenlast und möglicherweise das Rating des Unternehmens, was automatisch die Kreditkosten erhöht, die weiter zu Liquiditätsengpässen und Insolvenzrisiko führt, (iii) die Auswirkung auf das Ergebnis aufgrund von Zinsaufwendungen. Öffentliche Unternehmen werden betrieben, um den Gewinn zu maximieren.

Private Unternehmen werden betrieben, um die Steuern zu minimieren, daher ist der Schuldensteuerschutz für öffentliche Unternehmen weniger wichtig, da die Gewinne immer noch sinken.

Einflussfaktoren auf internationale Kapitalströme
Eine Reihe von Faktoren beeinflussen oder bestimmen den internationalen Kapitalfluss. Sie werden im Folgenden erläutert.

1. Zinssatz
Wer Geld spart, ist in der Regel zinsinduziert. Wie Keynes richtig sagte: "Zinsen sind die Belohnung für den Abschied von Liquidität". Ansonsten bewegt sich das Kapital von einem Land mit niedrigen Zinsen in ein Land mit hohen Zinsen.

2. Spekulation
Spekulation ist eines der Motive, Bargeld oder Liquidität zu halten, insbesondere in der kurzen Zeit. Spekulationen beinhalten Erwartungen bezüglich Zins- und Wechselkursänderungen. Wenn in einem Land künftig mit sinkenden Zinsen gerechnet wird, wird der gegenwärtige Kapitalzufluss steigen. Wenn dagegen ein zukünftiger Zinsanstieg erwartet wird, sinkt der gegenwärtige Kapitalzufluss.

3. Produktionskosten
Sind die Produktionskosten im Gastland niedriger als im Heimatland, steigen die Auslandsinvestitionen im Gastland. Niedrigere Löhne im Ausland führen beispielsweise dazu, dass Produktion und Faktoren (einschließlich Kapital) in kostengünstige Quellen und Regionen verlagert werden.

4. Rentabilität
Die Rentabilität bezieht sich auf die Kapitalrendite. Sie hängt von der Grenzeffizienz des Kapitals, den Kapitalkosten und den damit verbundenen Risiken ab. Höhere Profitabilität zieht vor allem langfristig mehr Kapital an. Daher wird internationales Kapital schneller in ertragsstarke Bereiche fließen

5. Banksatz
Der Banksatz ist der Satz, den die Zentralbank den Mitgliedsbanken im gesamten Bankensystem gewährt. Wenn die Zentralbank den Leitzins in der Wirtschaft anhebt, werden die inländischen Kredite gekürzt. Inländisches Kapital und Investitionen werden reduziert. Um die Kapitalnachfrage zu decken, wird ausländisches Kapital schnell eindringen.

6. Geschäftsbedingungen
Geschäftsbedingungen bzw. die Phasen eines Konjunkturzyklus beeinflussen den internationalen Kapitalfluss. Geschäftsaufschwung (z. B. Wiederbelebung und Boom) wird mehr ausländisches Kapital anziehen, während Geschäftsrückgänge (z. B. Rezession und Depression) ausländisches Kapital entmutigen oder vertreiben.

7. Handels- und Wirtschaftspolitik
Handels- oder Handelspolitik bezieht sich auf die Politik bezüglich der Ein- und Ausfuhr von Waren, Dienstleistungen und Kapital in einem Land. Ein Land kann entweder eine Freihandelspolitik oder eine eingeschränkte (Schutz-)Politik haben. Bei ersteren werden Handelshemmnisse wie Zölle, Quoten, Lizenzen etc. abgebaut. Bei letzteren werden die Handelshemmnisse erhöht oder beibehalten. Eine freie oder liberale Handelspolitik – wie in der heutigen Zeit – macht weltweit freien Kapitalverkehr. Eine eingeschränkte Handelspolitik verbietet oder beschränkt den Kapitalfluss nach Zeit/Quelle/Zweck.

Wirtschaftspolitik in Bezug auf Produktion (z. B. MNCs und Joint Ventures), Industrialisierung (z. B. SEZ-Politik), Bankwesen (z. B. neue Generation / ausländische Banken) und Finanzen, Investitionen (z. B. FDI-Politik), Besteuerung (z. B. Steuerbefreiung für EOUs) usw Einfluss auf den internationalen Kapitaltransfer. Beispielsweise fördern Liberalisierung und Privatisierung die Industrie- und Investitionstätigkeit.

8. Allgemeine wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen
Neben allen Handels- und Industriepolitiken beeinflusst auch das wirtschaftliche und politische Umfeld eines Landes den internationalen Kapitalfluss. Das wirtschaftliche Umfeld des Landes bezieht sich auf die internen Faktoren wie Marktgröße, demografische Dividende, Wachstum und Zugänglichkeit der Infrastruktur, das Niveau der Humanressourcen und der Technologie, das Wirtschaftswachstum, nachhaltige Entwicklung usw. und politische Stabilität bei guter Regierungsführung. Ein gesundes wirtschaftspolitisches Umfeld begünstigt einen reibungslosen internationalen Kapitalfluss.

Rolle des ausländischen Kapitals
1. Internationalisierung der Weltwirtschaft
2. Facelift zu rückständigen Volkswirtschaften – Arbeit, Märkte
3. Hightech-Transfers
4. Schnelle Transite
5. Hohe Einnahmen an Unternehmen/Regierungen
6. Neue Bedeutung der Verbrauchersouveränität – Wahlmöglichkeiten und Standardisierung (Superioiriten)
7. Schnelleres Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern
8. Rezessionsprobleme, nicht priorisierte Produktion, kulturelle Dilemmata usw

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by V B Hans

Interview mit Chryssanthi Sahar – Tsifteteli-Tanzexpertin aus dem Nahen Osten und Griechenland

Dev – Chryssanthi Sahar, du bist eine Performerin und Lehrerin des orientalischen und griechischen Tsifteteli-Tanzes. Können Sie uns sagen, was der grundlegende Unterschied zwischen diesen beiden Stilen ist?

Chryssanthi Sahar – Der Hauptunterschied zwischen orientalischem oder besser gesagt ägyptischem Bauchtanz und griechischem Tsifteteli ist das Repertoire an Bewegungen und Rhythmen. Der ägyptische Bauchtanz (Raqs Sharqi/Raqs Baladi) hat ein riesiges Bewegungsrepertoire und die arabische Musik hat eine große Variation von Rhythmen sowie komplexe musikalische Arrangements. Das griechische Tsifteteli hat dagegen ein kleines Satzrepertoire, eher einfache musikalische Arrangements und verwendet nur 3 Rhythmen (Maqsoum, Malfouf und Chifteteli), aber tatsächlich ist einer davon (Maqsoum) der beliebteste für Tsifteteli-Lieder. Denn Tsifteteli ist eher ein Gesellschafts- als ein Bühnentanz und leitet sich vom ägyptischen Raqs Sharqi ab. So findet man fast alle Tsifteteli-Bewegungen im ägyptischen Bauchtanz, aber nicht umgekehrt. Gleiches gilt für die Musik. Tsifteteli verwendet arabische Rhythmen, aber nur 3 davon, während Sie in Raqs Sharqi mindestens 10 beliebte Rhythmen finden (es gibt weit mehr als 10 arabische Rhythmen, aber die Rhythmen für den Bauchtanz sind ungefähr 10).

Abschließend könnte man sagen, dass das griechische Tsifteteli wie eine Zusammenfassung des ägyptischen Raqs Sharqi ist.

Dev – In der Türkei gibt es einen Volkstanz namens Tsifteteli, der keine Form des orientalischen Tanzes repräsentiert, während der griechische Tsifteteli eher orientalisch ist. Sind diese beiden Stile in irgendeiner Weise verwandt?

Chryssanthi Sahar – Der türkische Volkstanz heißt Ciftetelli (ausgesprochen Tchiftetelli). Eigentlich ist es der gleiche Name wie Tsifteteli, der Name ist türkisch und bedeutet "zwei Saiten", aber da die Griechen das laute "tch" nicht haben, sprechen sie es als "ts" aus. Dieser Volkstanz hat Elemente des Bauchtanzes und wahrscheinlich hängt das griechische Tsifteteli irgendwie damit zusammen, denn die Griechen von Smyrna (heute Izmir), die hauptsächlich die Tsifteteli nach Griechenland brachten, nachdem sie wegen des Bevölkerungsaustausches zwischen Griechenland aus ihrer Stadt vertrieben worden waren und der Türkei im Jahr 1922 scheinen diesen türkischen Tanz namens Ciftetelli gekannt zu haben. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass die Kostüme der ersten griechischen Bauchtänzerinnen (die meisten waren Griechen aus Smyrna) sehr ähnlich aussahen wie die Kostüme der Frauen beim Tanzen der türkischen Ciftetelli (Hütchen mit Schleier auf dem Kopf, Harem- Hose. )

Dev – Ihr erster öffentlicher Auftritt als orientalische Tänzerin war 1986. Zweiundzwanzig Jahre später, was sind die Unterschiede in der Einstellung der Öffentlichkeit zum Tanz, insbesondere in Europa.

Chryssanthi Sahar – Ich kann nicht über den gesamten europäischen Kontinent sprechen, weil es in Europa so viele verschiedene Länder mit unterschiedlichen Wahrnehmungen des Bauchtanzes gibt. Ich kann nur über Deutschland sprechen, wo ich lebe und arbeite und wo ich vor 26 Jahren angefangen habe aufzutreten, sowie ein bisschen über mein Heimatland Griechenland, wo ich in den letzten 2 Jahren hin und wieder aufgetreten bin. In Deutschland gibt es einen großen Fortschritt in der Einstellung der Bevölkerung zum Bauchtanz. Vor 22 Jahren wussten viele noch nicht, was Bauchtanz ist und hielten ihn eher für eine Art erotische Animation denn für eine Kunstform. Dies hat sich definitiv geändert, vor allem dank des Engagements vieler deutscher (und nicht-deutscher) Bauchtänzerinnen, die ihr Bestes gegeben haben, um Dinge zum Thema Bauchtanz aufzuklären. Die Pionierin in dieser Angelegenheit war eine Dame namens Dietlinde Karkoutli, die in den 80er und frühen 90er Jahren eine enorme Werbearbeit leistete, um das Bild des Bauchtanzes in der Öffentlichkeit zu verändern. Diese wundervolle Dame ist leider Mitte der 90er Jahre verstorben, aber sie hat definitiv anderen Tänzern den Weg geebnet, die wahre Natur dieses Tanzes der Öffentlichkeit zu präsentieren. An vielen Orten in Deutschland ist Bauchtanz als Kunstform anerkannt und wird sogar in Theatern aufgeführt. Das Gute daran ist, dass seit dem Bekanntheitsgrad des Bauchtanzes in der breiten Öffentlichkeit viele Menschen gelernt haben, zwischen versierten Profitänzern und weniger versierten Laien zu unterscheiden und die guten Tänzer heutzutage geschätzt werden. Zum Beispiel würden viele Deutsche, die eine Bauchtänzerin für eine Veranstaltung engagieren würden, lieber ein höheres Honorar zahlen und eine gute Tänzerin engagieren, als weniger zu zahlen und eine schlechte Tänzerin zu engagieren. Auch Alter und Körperbau sind nicht relevant, wenn die Tänzerin wirklich gut ist. Natürlich gibt es in Deutschland (vor allem in Ostdeutschland) immer noch Orte, an denen Bauchtanz noch nicht so beliebt ist und irgendwie missverstanden wird, aber in den meisten Bereichen hat der Tanz seinen Platz im kulturellen Leben. In meiner Stadt Heidelberg wird der Tanz als Kunstform gut angenommen, meine Vorstellungen im Theater sind immer ausverkauft und ich bin fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt geworden

Wie in Griechenland müssen die Tänzer immer noch mit Vorurteilen kämpfen, zumal die meisten Bauchtänzerinnen bis vor kurzem keine hohen Fähigkeiten hatten, da der Tanz hauptsächlich in den Bouzoukia-Clubs (Nachtclubs im griechischen Stil) aufgeführt wurde und es sich um eine Art erotische Animation handelte . In diesem Fall war es nicht wichtig, ob die Tänzerin gut war oder nicht, sondern wie sie aussah und wie alt sie war. Leider gibt es diese Situation immer noch, aber es gibt einige ernsthafte, erfahrene Tänzer in ganz Griechenland, die Bauchtanz als Kunst für ein breiteres Publikum präsentieren und irgendwie hat sich das Bild des Tanzes langsam aber sicher verändert.

Dev – Einer der Hauptaspekte des Bauchtanzes wird von der Öffentlichkeit oft als sexuell in irgendeiner Weise missverstanden. In den letzten Jahren haben wir viele Tänzer gesehen, insbesondere nicht ethnische Tänzer, die sich bemühen, die Sinnlichkeit des Tanzes zu verbreiten Wie gehen Sie als Ausbilder und Lehrer diese komplexe Situation mit Ihren Schülern an.

Chryssanthi Sahar – Eigentlich haben wir hier in Deutschland, wo ich lebe, auftrete und unterrichte, solche Probleme nicht. Wie ich in meiner letzten Antwort erwähnt habe, ist Bauchtanz in den meisten Teilen Deutschlands als Kunstform akzeptiert, daher ist der erotische Aspekt nicht wirklich relevant. Es gibt kaum Deutsche (außer wenn sie aus Dörfern kommen oder vielleicht aus dem Osten des Landes, wo Bauchtanz noch nicht so beliebt ist), die Bauchtanz mit erotischer Animation verwechseln. Der Punkt ist, da Deutschland ein Land mit einer offenen und toleranten Einstellung zur Sexualität ist, gibt es verschiedene Arten von Unterhaltung, die sehr direkt erotisch sind (wie Peepshows, Stripshows oder sogar Sexshows auf der Bühne) und es gibt keinen Grund dafür Deutsche, erotische Unterhaltung als Tanz oder andere Kunst zu tarnen. Ein Deutscher, der eine Erotikshow sehen möchte, wäre wahrscheinlich sehr enttäuscht von so präsentiertem Bauchtanz. Ich denke, das Problem des Fehlertanzes (insbesondere Bauchtanz) mit erotischer Animation existiert eher in Ländern mit prüder oder eingeschränkter Sexualmoral. Die Wahrheit ist, dass wir in Deutschland ein ganz anderes Problem mit dem Image des Tanzes haben: Er wird eher mit einem Dilettantentanz verwechselt, der von frustrierten Hausfrauen praktiziert wird, denn es gibt ziemlich viele Damen dieser Art, die leider überhaupt keine Fähigkeiten haben, wollen sich aber als professionelle Tänzer präsentieren, obwohl sie verdammte Amateure sind. Was ich also hauptsächlich bekämpfe, ist DIESES falsche Bild und nicht die Erotik, die hier irrelevant ist

Dev – Glauben Sie, dass orientalischer Tanz in der heutigen Situation ein Werkzeug zum besseren Verständnis und zur Überwindung von Barrieren für westliche Menschen sein könnte und umgekehrt?

Chryssanthi Sahar – Ich bin nicht sicher. Sicher ist, dass Westler, die sich mit orientalischem Tanz beschäftigen, definitiv mehr Interesse an der Kultur des Nahen Ostens im Allgemeinen entwickeln, aber ich weiß nicht, wie Orientalischer Tanz für Menschen aus dem Nahen Osten ein Werkzeug sein könnte, um die westliche Kultur besser zu verstehen. Die einzigen Menschen aus dem Nahen Osten, die daran interessiert wären, sind vielleicht Musiker, die mit westlichen Bauchtänzerinnen arbeiten, oder orientalische Tänzer aus dem Nahen Osten, die in westlichen Ländern arbeiten und unterrichten.

Wie bei den Westlern kann der Umgang mit den Kulturen des Nahen Ostens zu einem tieferen Verständnis führen, aber auch zu einer gewissen Enttäuschung führen. Einige der Tänzer haben sehr unrealistische und romantische Vorstellungen vom Nahen Osten, aber je mehr sie sich damit beschäftigen, desto mehr sehen sie, dass ihre Vorstellungskraft und die Realität auseinander fallen. Ein häufiges Problem ist zum Beispiel, dass viele westliche Frauen, die anfangen, Bauchtanz zu lernen, nicht erkennen, dass Bauchtänzerinnen in vielen Ländern des Nahen Ostens einen ziemlich schlechten Ruf und einen schlechten sozialen Status haben, und sie sind ziemlich schockiert, wenn sie dies erkennen. Ich denke, dies ist ein Grund, warum sich einige Tänzer dann vom ursprünglichen orientalischen Bauchtanz abwenden und sich westlichen Bauchtanzstilen (wie Tribal, Gothic, Tribal Fusion etc.) widmen.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich mir über die Rolle des Orientalischen Tanzes für das interkulturelle Verständnis nicht sicher bin.

Dev – Sie engagieren sich im CID (Conseil International de la Danse), einer Schwesterorganisation der UNESCO. Was ist das Ziel des CID und wie profitiert ein Tänzer von einer Mitgliedschaft in dieser Organisation.

Chryssanthi Sahar – Das Ziel von CID ist es, Tänzer aller Genres und aus der ganzen Welt zusammenzubringen und Tänze aller Art als Kunstformen zu etablieren. So gibt es nicht nur professionelle Tänzer der etablierten künstlerischen Tanzgattungen, die Mitglieder des CID werden und ihre Arbeit präsentieren können, sondern auch Tänzer von Genres, die noch nicht überall auf der Welt als Kunstformen anerkannt sind (wie zum Beispiel Bauchtanz, Salsa, Tango Argentino, etc.), sowie Amateurtänzer, die eher Folklore als künstlerische Tanzformen tanzen.

Die Vorteile einer CID-Mitgliedschaft sind vielfältig: Ein ganz wichtiger Punkt ist die Möglichkeit, gegen eine sehr geringe Gebühr (60€) an den CID-Kongressen teilzunehmen, bei denen hochkarätige Tänzer aus der ganzen Welt Workshops unterrichten, Vorträge halten und auftreten Bühne. Man kann aktiv, aber auch passiv teilnehmen. Für einen professionellen Tänzer ist es eine großartige Gelegenheit, die eigene Arbeit vor einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren, sowie andere professionelle Tänzer aller möglichen Genres und Stile kennenzulernen.

Ein weiterer Vorteil ist der Spaß an solchen Kongressen und Freundschaften mit Menschen aus der ganzen Welt

Es gibt einen großen Weltkongress des CID im Jahr, der normalerweise in Griechenland stattfindet und auch viele andere kleinere Kongresse, die in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt stattfinden.

Für mich war es eine tolle Erfahrung, Mitglied bei CID zu sein und kann es nur empfehlen

Dev – Danke Chryssanthi Sahar für deine Zeit. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Dev Adhikary

Aussichten für Immobilieninvestitionen

Obwohl es anscheinend hauptsächlich technische Faktoren waren, die die Korrektur am Aktienmarkt auslösten, waren Inflationssorgen der Hauptgrund für den Einbruch der Börsenkurse. Wir haben ein solches Inflationsszenario und seine Auswirkungen auf Immobilienanlagen skizziert.

Tatsächlich bewegt sich die Differenz zwischen aktuellem und Trend-Wirtschaftswachstum gegen Null, steigende Arbeitsnachfrage drückt auf Löhne und Gehälter, aber von einer starken Beschleunigung der Inflationsraten ist es noch weit entfernt. Die Empfehlung des US-Handelsministeriums in seiner Untersuchung, Aluminium- und Stahlimporte aus Gründen der nationalen Sicherheit einzuschränken, erinnert unterdessen daran, dass das Risiko eskalierender Handelsspannungen erhebliche Auswirkungen auf Immobilieninvestitionen hat.

Wir gehen nicht davon aus, dass sich die Wahrscheinlichkeit von Risiken vor dem Hintergrund dieser Ereignisse wesentlich erhöht hat. Wir argumentieren jedoch, dass eine höhere Volatilität in Kombination mit Unsicherheiten über die unsicheren Zukunftsaussichten der US-Handelspolitik kein Umfeld ist, in dem wir alles für ein Unternehmen riskieren sollten, sondern eher nach Renditen suchen, indem wir Chancen auf dem Immobilienmarkt wahrnehmen.

Es wäre mehr als selbstverständlich, dass ungerechtfertigte Preissteigerungen im Laufe der Zeit korrigiert werden. Einige Beobachter glauben, dass die steigende Inflation beim jüngsten Ausverkauf an den Aktienmärkten eine wichtige Rolle gespielt haben könnte. Eine höhere Inflation deutet jedoch auf eine Überhitzung der Wirtschaft hin, und steigende Löhne könnten die Gewinnmargen senken. Keiner der Fälle trifft offensichtlich zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu. Historische Beweise zeigen jedoch, dass Phasen, in denen die Inflation zu steigen beginnt, häufig zu Volatilität an den Immobilienmärkten führen und die Renditen im Durchschnitt gering sind. Schließlich, aber noch wichtiger, könnten höhere Zinsen die Immobilienpreise beeinträchtigen, wenn sie steigende Risiken widerspiegeln. Höhere Zinsen dürften weniger relevant sein, wenn sie aus einem höheren Wachstum resultieren.

Vorerst erwarten wir, dass die Auswirkungen steigender Zinsen auf den Immobilienausblick begrenzt sein werden. Ein anhaltender deutlicher Rückgang der Immobilienpreise könnte jedoch mit einem etwas langsameren Wachstum verbunden sein, entweder weil die Wirtschaft eine Abschwächung erwartet oder weil der Konjunkturrückgang selbst das Wachstum dämpft.

Der Einfluss steigender Zinsen auf das Wachstum hängt auch von den Faktoren ab, die die Zinsen in die Höhe getrieben haben. Der Zinsanstieg könnte die Folge einer stärkeren Wachstumsdynamik sein, wobei die wirtschaftlichen Auswirkungen verständlicherweise begrenzt sind. Wenn jedoch höhere Zinsen beispielsweise steigende Risiken widerspiegeln, kann das Wachstum stärker darunter leiden. Die Finanzierungsbedingungen bleiben sehr locker und die Zinsen relativ niedrig. Dies sollte das Wirtschaftswachstum weiter unterstützen.

Daher halten wir an unserem Szenario eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums fest: (1) höhere Weltwirtschaftsaktivität, (2) steigende Anlageinvestitionen, (3) eine sehr allmähliche Anpassung der Geldpolitik in den USA. Wir erkennen die Risiken eines höheren Protektionismus an, da die jüngsten Ankündigungen daran erinnern, dass Handelskonflikte erheblich eskalieren könnten. An dieser Stelle bleibt abzuwarten, welche Maßnahmen die USA ergreifen werden und wie andere Länder reagieren könnten.

Seit Beginn der Großen Rezession im Jahr 2008 haben die meisten das Gespenst der Deflation mit konventionellen und vor allem unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen abgewendet. Die Inflation in den USA lag im Durchschnitt bei rund 1,5 %, mit einer Streuung von -2% Mitte 2009 bis ca. 3,8% Ende 2011. Derzeit liegt die Inflation der US-Verbraucherpreise bei 2,1%.

In den USA begibt sich die Regierung auf einen Weg fiskalischer Anreize, und mehr Handelszölle und Handelskonflikte könnten die Inflation in die Höhe treiben. Mehrere Faktoren halten den zugrunde liegenden Inflationsdruck jedoch vorerst in Grenzen, darunter das nach wie vor vorsichtige Tarifverhandlungsverhalten der privaten Haushalte, die Preissetzung der Unternehmen und Veränderungen in der Zusammensetzung des Arbeitsmarktes. Darüber hinaus haben die jüngsten Messwerte wahrscheinlich die aktuellen Preistrends (die überraschende Inflationsschwäche im Jahr 2017) überbewertet. Außerhalb der USA hat sich die Lohn- und Preisentwicklung in den letzten Monaten kaum verändert.

Vor diesem Hintergrund erwarten wir im Laufe des Jahres 2018 keine Überraschungen. Die Fed dürfte die Zinsen in Abhängigkeit von der Anspannung des US-Arbeitsmarktes, den Anzeichen einer sich beschleunigenden Lohndynamik und den potenziellen Auswirkungen einer höheren Finanzmarktentwicklung vorsichtig schrittweise anheben Volatilität des Wirtschaftswachstums.

Darüber hinaus sollte eine Steuerpolitik, die die Wettbewerbsfähigkeit der amerikanischen Unternehmen fördert und ausländische Direktinvestitionen anzieht, die potenzielle Wachstumsrate der USA erhöhen, den Greenback unterstützen. Gleichzeitig sprechen ebenso viele Faktoren für eine glorreiche Zukunft der Immobilienmärkte

Die aktuelle Rezessionswahrscheinlichkeit für die US-Wirtschaft liegt nach Angaben der Federal Reserve Bank of New York bei rund 4 % und erreicht Ende 2018 etwa 10 %. Aus unserer Sicht begrenzt die allmähliche Straffung der Geldpolitik die Inflationserwartungen und vorsichtige Investitionsnachfrage werden die Realzinsen relativ niedrig halten. Daher bevorzugen wir 2018 Immobilieninvestments.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Eugene Vollucci

Immobilien und das AMT: Miet- oder Anlageimmobilien

Die alternative Mindeststeuer ist für Steuerzahler, die Immobilien besitzen, ein sehr wichtiger Aspekt, da fast jede für Immobilien geltende Steuerregelung für die AMT anders ist als für die reguläre Steuer. Dieser Artikel über Immobilien und das AMT befasst sich mit Situationen, in denen die Person die Immobilie als Investition hält, typischerweise als Mietobjekt. Die Unterschiede in der steuerlichen Behandlung zwischen der regulären Steuer und der AMT können erheblich sein.

Zinsaufwendungen

Die Zinsen für die Hypothek, die zum Erwerb der Immobilie aufgenommen wurde, sind sowohl für die Regelsteuer als auch für die Alternative Mindeststeuer voll abzugsfähig. Im Gegensatz zu Einzelabzügen, die einen Steuervorteil für persönliche Ausgaben ermöglichen, erlaubt das Steuerrecht grundsätzlich alle Abzüge, die ein Steuerpflichtiger bei der Verfolgung von Unternehmenseinkünften vornehmen muss. Somit gelten die im vorherigen Artikel über die Hypothekarzinsen für Eigenheime erörterten Beschränkungen nicht.

Wird jedoch das Eigenkapital des Mietobjekts als Sicherheit für ein zusätzliches Darlehen – zum Beispiel eine zweite Hypothek – verwendet, muss der Steuerzahler prüfen, wie der Erlös dieses Darlehens für die Ermittlung der Zinsabzugsfähigkeit verwendet wird. Wird der Erlös beispielsweise für einen Autokredit oder zur Finanzierung der Ausbildung eines Kindes verwendet, handelt es sich bei den Zinsen um nicht abzugsfähige Eigenzinsen. Wird der Erlös zur Verbesserung der Mietsache verwendet, sind die Zinsen abzugsfähig.

Vorschlag – Es ist am besten, dass die Steuerzahler private Kredite von geschäftlichen Krediten trennen. Die Vermischung der beiden führt zu Herausforderungen bei der Aufzeichnung von Aufzeichnungen und kann zu Streitigkeiten mit dem IRS führen.

Grundsteuern

Grundsteuern, die auf Miet- oder als Finanzinvestition gehaltene Immobilien gezahlt werden, sind sowohl für die Zwecke der regulären Steuer als auch für die alternative Mindeststeuer in voller Höhe zulässig.

Planungsidee – Wenn Sie in diesem oder im nächsten Jahr die Möglichkeit haben, Ihre Grundsteuerrechnung zu bezahlen, zahlen Sie sie in einem Jahr, in dem Sie genügend Einkommen aus der Immobilie haben, um keinen Mietausfall zu generieren. Diese Strategie kann dazu beitragen, das Auslösen der unten beschriebenen Einschränkungen des passiven Aktivitätsverlusts zu vermeiden.

Beispiel – In Florida werden die Grundsteuerrechnungen im Oktober verschickt und sind nach folgendem Rabattplan zahlbar: November – 4%, Dezember – 3%, Januar – 2%, Februar – 1%. Wenn Sie im Jahr 2010 einen Verlust aus der Immobilie erleiden, aber 2011 Einnahmen erzielen möchten, zahlen Sie Ihre Rechnung nicht im November oder Dezember – der Verzicht auf diesen kleinen Rabatt könnte Ihnen helfen, die Verlustbegrenzungsregeln zu umgehen.

Abschreibungen

Für zu Investitionszwecken gehaltene Immobilien ist eine Abschreibung zulässig. Der auf das Grundstück entfallende Teil der Anschaffungskosten ist nicht abschreibungsfähig, jedoch kann für das Gebäude selbst sowie für die Möbel, Geräte, Teppichböden usw. ein Abschreibungsabzug vorgenommen werden.

Zur Vermietung/Investition gehaltene Immobilien (dies ist die gesetzliche Definition des Hauses oder sonstigen Gebäudes) dürfen für Zwecke der ordentlichen Steuer nur nach der „geraden“ Methode über eine Nutzungsdauer von 27,5 Jahren abgeschrieben werden. Somit würde eine Immobilie mit 275.000 USD, die dem Gebäude zugewiesen sind, mit einer Rate von 10.000 USD pro Jahr abgeschrieben werden.

Persönliches Eigentum (dies ist die gesetzliche Definition von Dingen wie Möbeln, Geräten, Teppichen und dergleichen) kann für Zwecke der regulären Steuer nach einer „beschleunigten“ Methode über eine Nutzungsdauer von fünf Jahren abgeschrieben werden. Ein beschleunigtes Verfahren ermöglicht einen höheren Abschreibungsabzug in den ersten Jahren, um einen Veralterungs- oder Wertverlustfaktor zu erkennen, den Sie bei neuen Immobilien sehen (Autos sind ein gutes Beispiel).

Für Zwecke des AMT darf persönliches Eigentum jedoch nur linear abgeschrieben werden. Somit wird in den ersten Jahren ein AMT-Item generiert, wenn die beschleunigte Methode verwendet wird.

Planungsidee – für persönliches Eigentum sollten Sie die lineare Methode für Zwecke der regulären Steuer wählen. Auf einen kleinen Steuervorteil durch die höhere Abschreibung in den Anfangsjahren verzichten, könnte aber bedeuten, die Zahlung des AMT zu vermeiden.

Aktive/passive Anlageregeln und die „at-risk“-Regeln

Ein Steuerpflichtiger, der bei der Verwaltung von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien nicht „aktiv“ ist, darf Verluste aus Mietimmobilien nicht zum Ausgleich anderer Einkünfte wie Gehälter und Löhne, Dividenden, Zinsen, Kapitalgewinne usw oder aus dieser oder anderen passiven Anlagequellen passives Einkommen erwirtschaftet.

Ebenso verweigern die Risikoregeln die Verwendung dieser Verlustarten, sofern der Steuerpflichtige die Investition mit geliehenem Geld erworben hat und nicht persönlich für die Schulden haftet.

Planungsidee

Wenn diese Verlustbegrenzungen zutreffen, berücksichtigen Sie die oben genannten Planungsideen, um die jährlich entstehenden Verluste zu minimieren. Sie tun dir sowieso nicht gut.

Verkauf der Immobilie

Beim Verkauf von Miet-/Investitionsimmobilien können verschiedene AMT-Probleme auftreten. Einer ist, dass Ihr Gewinn oder Verlust für die AMT anders sein kann als für Zwecke der regulären Steuer. Dies würde entstehen, wenn unterschiedliche Abschreibungsmethoden verwendet würden. Wenn beispielsweise das persönliche Eigentum für Zwecke der regulären Steuer nach einer beschleunigten Methode abgeschrieben wurde, wäre die Grundlage für die Berechnung des Gewinns oder Verlusts aus dem Verkauf für dieses Eigentum eine andere, da für Zwecke der alternativen Mindeststeuer die lineare Methode verwendet werden musste.

Der Gewinn aus dem Verkauf von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien ist im Allgemeinen ein Veräußerungsgewinn, obwohl ein Teil je nach der angewandten beschleunigten Abschreibungsmethode als ordentlicher Ertrag behandelt werden kann. Kapitalgewinne an und für sich sind kein AMT-Posten, können aber dennoch zur Auszahlung von AMT führen. Dies liegt daran, dass der AMT-Freibetrag für Steuerpflichtige bei bestimmten Einkommensstufen schrittweise abgeschafft wird, sodass dieses zusätzliche Einkommen zu einer Verringerung der Freistellung führen kann, was wiederum das steuerpflichtige Einkommen für die Zwecke der alternativen Mindeststeuer erhöht.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by George Bauernfeind

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close