Grundlegendes zum Loan-to-Value-Verhältnis (LTV) und zur Schuldendienst-Deckungsquote (DSCR)

Was ist ein Loan-to-Value-Verhältnis (oder LTV)?

Der LTV ist sehr wichtig für die Bestimmung des Kapitals, das zur Finanzierung einer bestimmten Immobilie verwendet werden kann. Der LTV bezieht den Hauptteil einer Hypothek auf den geschätzten Wert einer Immobilie. Dieser LTV ist der Abzinsung von Sicherheiten sehr ähnlich, da er dem Schutz der Schulden des Kreditgebers an der Immobilie dient.

LTV = Betrag des Darlehens / Wert des Eigentums

Der Darlehensgeber bestimmt einen LTV-Wert auf der Grundlage von Faktoren wie etwa der Finanzgeschichte des Unternehmens, Kredit-Scores, Darlehensdauer usw. Danach multipliziert der Darlehensgeber den LTV mit dem geschätzten Immobilienwert, um den maximalen Darlehensbetrag zu bestimmen, der sein kann einem Kreditnehmer gegeben.

Darlehensbetrag = Wert der Immobilie * LTV

Ohne weitere Überlegungen profitiert der Kreditnehmer eindeutig von einer höheren LTV-Quote.

Was ist der Schuldendienst-Deckungsgrad (DSCR)?

Der DSCR nähert sich dem Hypothekenbild aus einem ganz anderen Blickwinkel als der LTV. Wenn der LTV den Darlehensbetrag basierend auf dem Wert der Immobilie bestimmt, basiert der DSCR auf dem Cashflow der Immobilie und / oder des Darlehensnehmers.

DSCR = Debt Service / Cash Flow

Der Schuldendienst wird in der Regel als Jahreszahl betrachtet, die sowohl die Rückzahlung des Grundsatzes als auch die Zinszahlungen für ein bestimmtes Jahr umfasst. Der Cashflow wird berechnet, indem nicht zahlungswirksame Aufwendungen zum Nettoergebnis wie Abschreibungen addiert werden.

Erneut wird der Kreditgeber Faktoren wie Geschäftskredite, Branchenrisiken usw. verwenden, um eine Zahl für DSCR abzurufen. Normalerweise liegt dieser Wert bei 1,20. Danach wird der Gesamtschuldendienst berechnet und daraus ein Gesamtkreditbetrag abgeleitet.

Schuldendienst = Cash Flow * DSCR

Ohne weitere Überlegungen kann der Kreditnehmer von einem niedrigeren DSCR-Verhältnis profitieren, aber denken Sie daran, dass ein Kreditnehmer normalerweise den Schmerz eines unterkalkulierten DSCR (die monatliche Hypothek nicht bezahlen zu können!) Vor dem eines LTV verspürt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Michael Anders

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close