Grundlegendes zu Immobilienbeschränkungen

Kostenlose Immobilienbewertung

„Immobilienbeschränkungen“ sind heutzutage ein häufig verwendeter Begriff in der Vermögensverwaltung. Nationen in ganz Asien wie China, Indonesien, Hongkong und Singapur haben in den letzten Jahren Immobilienbeschränkungen eingeführt. Immobilienbeschränkungen können als von den Regierungen festgelegte Immobilienpolitik zur Eindämmung eines übermäßigen Anstiegs der Immobilienpreise definiert werden. Immobilienbeschränkungen werden auch als Maßnahmen zur Straffung oder Kühlung von Immobilien bezeichnet. Die Richtlinien richten sich im Allgemeinen an den Wohnsektor. Ein übermäßiger Anstieg der Immobilienpreise kann zu einer Immobilienblase führen und den Wohnungsbau für eine breite Bevölkerungsschicht unerschwinglich und unzugänglich machen. Wenn die Immobilienblase platzt, hat dies in der Regel weitreichende Folgen für die Wirtschaft. Dies liegt daran, dass die Verbindungen zwischen dem Bankensektor und dem Immobiliensektor in der Regel stark sind, und zwar in Form von Hypothekenkrediten an Käufer von Eigenheimen und Projektkrediten oder Baukrediten an Bauträger.

Maßnahmen zur Straffung von Immobilien können nachfrageseitige oder angebotsseitige Maßnahmen sein. Nachfrageseitige Maßnahmen zielen darauf ab, die spekulative Nachfrage / Investitionsnachfrage zu senken, um die Preise zu senken. Einige der Maßnahmen umfassen i) die Verringerung der Verfügbarkeit von Finanzmitteln, ii) die Erhöhung der Kreditkosten, iii) die Erhöhung der Anzahlung auf Kredite, iv) die Erhöhung von Steuern wie Grundsteuer oder Kapitalertragssteuer und iv) die Verschärfung der Förderkriterien für Hauskauf. Die Verfügbarkeit von Finanzmitteln kann verringert werden, indem Kredite / Hypotheken für Zweit- oder Drittkäufe von Eigenheimen nicht bereitgestellt werden. Auch wenn Kredite sanktioniert werden, kann die anfängliche Anzahlung höher und die Zinssätze höher sein. Beispielsweise beträgt die Mindestanzahlung für die Ersthypothek in China 30%, während die für die Zweithypothek 60% beträgt (70% in erstklassigen Städten wie Peking). Die Erhöhung der Kapitalgewinnsteuer wirkt sich auf den Gebraucht- / Zweitwohnungsmarkt aus und kontrolliert die spekulative Nachfrage. Eine extreme Form von Bordsteinen besteht darin zu verhindern, dass ein ganzer Teil der Bevölkerung Immobilien kauft. Nicht-Einheimische (innerhalb einer bestimmten Stadt oder eines bestimmten Landes) dürfen möglicherweise keine Immobilien kaufen. In Hongkong wurde im Oktober 2012 eine Steuer von 15% auf von Ausländern getätigte Immobilienkäufe erhoben. Angebotsseitige Maßnahmen zielen darauf ab, das Angebot an Eigenheimen zu erhöhen, um Preissteigerungen zu kontrollieren. Einige dieser Maßnahmen sind: i) Erhöhung des Landangebots / der Verfügbarkeit für die Immobilienentwicklung, ii) Entwicklung erschwinglicher Häuser für einkommensschwache Bevölkerung durch die Regierung und iii) Auferlegung einer hohen Geldstrafe / Strafe für das Horten von Land (Halten des Landes für lange Zeit im Leerlauf).

Ob Eigentumsbeschränkungen wirksam sind, ist die Frage. China führte 2010 Immobilienbeschränkungen ein und konnte bisher einen Immobilienmarktcrash vermeiden. Hongkong hat im Jahr 2012 Beschränkungen eingeführt, während Singapur und Indonesien sie 2013 eingeführt haben. Wenn der Preisanstieg auf Grund von Land- und Wohnungsmangel wie im Fall von Hongkong erfolgt, sind nachfrageseitige Maßnahmen möglicherweise nicht wirksam, es sei denn, es handelt sich um strengere Maßnahmen wie z als Verbot bestimmter Bevölkerung vom Kauf nach Hause. Im Vergleich zu nachfrageseitigen Maßnahmen dauert es länger, bis angebotsseitige Maßnahmen Auswirkungen auf die Immobilienmärkte haben. Immobilien dienen als Investition oder als Vermögensspeicher, wenn die Sparquote der privaten Haushalte hoch ist, die Einlagensätze niedrig sind und es an Investitionskanälen mangelt. In einem solchen Szenario haben Maßnahmen zur Straffung des Hypothekenmarktes möglicherweise keine nennenswerten Auswirkungen, da Eigenheimkäufer Einkäufe aus ihren Ersparnissen finanzieren und nicht von Hypotheken abhängig sind. Andere Maßnahmen wie das Zulassen alternativer Anlagemöglichkeiten können Investitionen von Immobilien ablenken und die Investitionsnachfrage eindämmen.

Die Anlageklasse Immobilien bietet Anlegern Investitionsmöglichkeiten. Anleger sollten sich jedoch beraten lassen Finanzberater Um das regulatorische Umfeld in verschiedenen Märkten besser zu verstehen, bewerten Sie die verschiedenen mit ihnen verbundenen Risiken und investieren Sie entsprechend.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Chirag Shekhar Sharma

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close