Flipping That House in Oregon – große Gewinne oder große Kopfschmerzen?

Kostenlose Immobilienbewertung

Flipping, das Immobilien-Investmentvehikel, bei dem Sie eine Immobilie unter dem Wert kaufen und sie bald mit Gewinn verkaufen, ist eine sehr gute Möglichkeit, einen positiven Cashflow zu generieren. Cashflow ist wichtig, wenn Sie die Rechnungen bezahlen und die Familie ernähren möchten. Das Flippen ist ein großes Geschäft geworden. Ich ermutige meine Schützlinge, mit Gewinn zu kaufen und zu verkaufen, ohne in das Reha-Geschäft einzusteigen, wenn sie das Ziel haben, ein Investor zu sein.

In Oregon müssen Sie vorsichtig sein, wie Sie mit einem Flip fortfahren. Wenn Sie ein Haus kaufen und verkaufen, ohne daran zu arbeiten, stoßen Sie nicht gegen die staatliche Bauunternehmerbehörde (CCB). Aber sei vorsichtig. Wenn Sie denken, Sie können ein Haus kaufen, umbauen und dann verkaufen, können Sie – wenn Sie eine Generalunternehmerlizenz oder eine Entwicklerlizenz haben. Mit anderen Worten, es wird vom Staat reguliert. Ziel ist es, dem Verbraucher einen gewissen Anschein von Schutz zu bieten.

Die erklärte Mission des CCB ist:

"Das Construction Contractors Board schützt das öffentliche Interesse an der Verbesserung von Immobilien. Das Board reguliert Bauunternehmer und fördert ein wettbewerbsfähiges Geschäftsumfeld durch Ausbildung, Lizenzierung von Auftragnehmern, Streitbeilegung und Strafverfolgung."

Mit einer Generalunternehmerlizenz können Sie die Arbeiten an einem Haus, das Sie kaufen, reparieren und verkaufen möchten, selbst ausführen. Mit einer Entwicklerlizenz können Sie kaufen, Auftragnehmer für die Reha einstellen und verkaufen.

Wer muss lizenziert werden?

Laut CCB:

Gemäß den Gesetzen von Oregon muss jeder, der für eine Entschädigung bei Bautätigkeiten mit Immobilienverbesserungen arbeitet, eine Lizenz beim Oregon Construction Contractors Board (CCB) erhalten. Dies umfasst Dacheindeckung, Abstellgleis, Malerarbeiten, Zimmereiarbeiten, Betonarbeiten, Vor-Ort-Reparatur von Geräten, Heizung und Klimaanlage, Hausinspektionen, Baumpflege, Klempnerarbeiten, Elektroarbeiten, Bodenbeläge, Fertighausinstallationen, Grundstückserschließung und die meisten anderen Bau- und Reparaturdienstleistungen.

Eine CCB-Lizenz ist auch erforderlich für:

* diejenigen, die Häuser kaufen, um sie zu reparieren und weiterzuverkaufen, auch wenn sie die Arbeit nicht selbst ausführen.

* Materiallieferanten, die eine Entschädigung für die Installation oder Organisation der Installation der Materialien erhalten.

Es ist nicht schwierig, die Anforderungen für eine Auftragnehmer- oder Entwicklerlizenz zu erfüllen. Sie nehmen einfach an einem kurzen Kurs teil, der ungefähr 200 US-Dollar kostet, und Sie lernen etwas über OSHA, Grundpfandrechte und so weiter – es steckt sehr wenig darin, wie man Tischler ist usw. Sie machen dann einen Test, bei dem zusätzlich 50 bis 100 US-Dollar hinzukommen. Der Test ist wie die meisten staatlichen Tests so konzipiert, dass er bestanden werden kann, damit der Staat Gebühren erheben kann. Du kannst durchkommen. Als ich zum ersten Mal lizenziert wurde, brauchte ich nur eine Anleihe- und Haftpflichtversicherung, die ungefähr 125 USD kostete, wenn ich mich richtig erinnere, und 50 USD für die staatliche Lizenz, und ich war ein Auftragnehmer – kein Kurs und kein Test.

Der schwierige Teil des Prozesses besteht nun darin, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, die Sie sich leisten können. Mein Versicherungsmakler Bob Gorham von Century Insurance in Bend (541-382-4211) hat in der Vergangenheit gute Arbeit für mich geleistet. Der Versicherungsteil der Gleichung ist schwierig, aber Sie müssen ihn erhalten, um den staatlichen Vorschriften zu entsprechen.

Wer braucht keine Lizenz, um an einem Haus zu arbeiten?

In der Juli-Ausgabe des Bulletins des Construction Contractors Board heißt es, die Antwort auf diese Frage sei:

1. Eine Person, die an ihrem eigenen Haus arbeitet

2. Eine Person, die die Materialien, Lieferungen oder Ausrüstungen liefert und keine Ausgleichszahlungen leistet, installiert oder veranlasst, dass diese installiert werden.

3. Ein Eigentümer, der veranlasst, dass die Arbeiten von einem lizenzierten Auftragnehmer ausgeführt werden. Diese Ausnahmeregelung gilt jedoch nicht für Personen, die in Ausübung eines selbständigen Geschäfts die Arbeiten selbst ausführen oder durchführen lassen, um die Struktur vor, nach oder nach ihrer Fertigstellung zum Verkauf anzubieten. Es wird als Anscheinsbeweis dafür angesehen, dass beabsichtigt wurde, die Struktur zum Verkauf anzubieten, wenn der Eigentümer die Struktur nach Fertigstellung nicht besetzt.

4. Eine Person, die Arbeiten an ihrem Eigentum ausführt, auch wenn sie nicht dort lebt. Und der Mitarbeiter eines Besitzers kann arbeiten.

5. Ein Immobilienlizenznehmer, der Arbeiten an der Struktur durchführt, die der Immobilienlizenznehmer unter Vertrag verwaltet.

Weitere Informationen zur Lizenzierung erhalten Sie bei der CCB unter der Nummer 503-378-4621. Ihre Webadresse ist http://www.oregon.gov/ccb.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Donald Loyd

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close