Aggressive vs Defensive Stock Investing

Kostenlose Immobilienbewertung

Aggressive Aktieninvestitionen bedeutet, größere Risiken einzugehen. Die Risiken können zahlreiche Formen annehmen. Sie investieren in einen sehr volatilen Markt, wenn die Preisschwankungen allen Techniken der analytischen und Grundlagenforschung widerstehen. Es gibt Aufstiege und fällt in den Preisen der Bestände, die im Widerspruch zu den Erwartungen der Anleger stehen. Es gibt gewagte und phantasievolle Investoren, die es schaffen, auch in diesen unsicheren Umständen Geld zu verdienen.

Eine weitere Form des aggressiven Marketings ist, dass Sie in Aktien investieren, die nach populären Berechnungen "gegangene Fälle" zu sein scheinen. Aber ganz im Widerspruch zu all dem klugen Rat, zeigen sie ein hohes Wachstum und liefern reiche Dividenden. Natürlich können sie auch weiter fallen, da sie bereits verschwunden sind.

Auf der anderen Seite investieren Sie in einige Aktien wie Wal-Mart, ganz bewusst, dass sie teuer sind und ihr Preis nicht steigen kann nahe Zukunft. Nur wenige Leute wissen, dass Käufer von so hohen Wertaktien nicht in sie investieren, um Geld durch den Anstieg ihrer Preise zu verdienen, aber diese Unternehmen zahlen reiche Dividenden an ihre Investoren Jahr für Jahr, so dass sie eine Quelle ihres regelmäßigen Einkommens und ihres Lebensunterhalts werden . Die Dividenden, die von solchen Blue-Chip-Unternehmen bezahlt werden, beeinträchtigen die hohen Preise ihrer Aktien, die die Leute zahlen, um sie zu kaufen.

Es gibt keinen Zweifel daran, dass diejenigen, die tiefer in den Ozean tauchen, entweder mit unschätzbaren Edelsteinen kommen oder einfach nur verlieren ihr Leben

Als Teil des defensiven Ansatzes empfehlen manche Leute, dass die beste Investitionsmöglichkeit ist Staatsanleihen. Sie argumentieren, dass, da Sie eine Schuldverpflichtung der Vereinigten Staaten kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie bezahlt werden. Alles, was die Regierung tun muss, ist, Steuern zu sammeln oder Vermögenswerte zu veräußern, um ihre Schulden zu bezahlen.

Dies ist jedoch kein Ansatz eines Unternehmers, der glaubt, dass man kein Geld verdienen kann, ohne ein gewisses Risiko einzugehen. Ein defensiver Ansatz bedeutet also nicht, überhaupt kein Risiko einzugehen, sondern bedeutet einfach, erschwingliche Risiken zu erlangen und gleichzeitig optimale Renditen zu erzielen. Es ist zu verstehen, dass Risiken im Aktienhandel weder höher noch niedriger sind als bei anderen Geschäften.

Ein ordentlicher Aktieninvestor, vor allem derjenige, der Anfänger ist, sollte einen defensiven Ansatz haben und vorsichtig sein, während er in Aktien verkauft wird

Ein langsamer, vorsichtiger und konservativer Ansatz dürfte am Anfang keine hohen Gewinne erzielen. In der Tat scheinen die Gewinne vernachlässigbar zu sein, beinahe entmutigend in den Anfangsphasen, aber sie können sich über die Zeit als phänomenal erweisen. Sie schätzen ihren Wert, wenn Sie in Rente gehen. Dieser Ansatz veranschaulicht die Wahrheit, die langsam und stetig das Rennen gewinnt.

So wie ein defensiver Aktieninvestor, sollten Sie berechnen, wie viel Geld Sie jeden Monat leicht verschwenden können, ohne Ihre wesentlichen Kosten zu senken. Konsultieren Sie Ihren Börsenmakler und machen Sie auch Ihre eigene Forschung, um herauszufinden, welche Aktien Sie investieren sollten. Es ist immer ratsam, in Aktien zu investieren, die hohe Dividenden ergeben. Wenn Sie mit Ihren vorhandenen Einkommensquellen leicht anziehen können, ist die beste Option, für Dividenden-Reinvestitionspläne zu gehen.

Im Laufe der Zeit geben Aktien mit Dividenden höhere Renditen als langfristige Treasury-Renditen. Nicht nur sind die Dividenden höher in Aktieninvestitionen aber sie erhalten auch eine günstige steuerliche Behandlung. Dividenden aus Aktieninvestitionen ziehen höchstens 15% des Bundessteuersatzes an, während die Erträge aus Staatsanleihen, obwohl sie von staatlichen und lokalen Steuern befreit sind, so hoch wie die 35% Steuerklasse kommen können. Darüber hinaus erhalten Sie die Kapitalgewinne aus steigendem Aktienkurs. [It is like having a cake and eating it too.] Sie wissen nicht, ob diese Analogie notwendig ist.

Die hohe Dividendenausschüttung schützt Sie, wenn der Markt untergeht. Bei steigenden Aktienkursen steigt die Dividendenrendite, da die Bardividende den Kaufpreis einer Aktie um einen großen Prozentsatz übersteigen kann. Es kann durch ein Beispiel veranschaulicht werden: Sie kaufen ein $ 100 Aktien eines Unternehmens mit einer $ 2 Dividende, die 2% ist. Angenommen, der Preis der Aktien fällt um 50%, die Dividendenrendite würde bis zu 4% gehen (dies wird durch Division von $ 2 um $ 50 und Multiplikation mit 100.) angekommen. Was oft passiert, ist, dass die von bestimmten Unternehmen gezahlte Dividende so hoch ist und die Käufer in so großer Zahl anzieht, dass ihr Aktienkurs auch bei einem Marktrückgang stark angetrieben wird.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Amit Malhotra