[ad_1]

Der S & P 500 ist ein Börsenindex, der aus 500 Großkapitalgesellschaften aus diversen Branchen besteht. Der Index gehört und wird von Standard & Poor's (S & P) gepflegt, der eine Division von McGraw-Hill ist. S & P 500 ist Teil von zwei größeren Indizes, S & P 1200 und S & P Global 1500.

Alle in der S & P 500 enthaltenen Konzerne werden an den beiden größten US-Aktienmärkten – der New Yorker Börse und der Nasdaq – gehandelt. Die 500 Unternehmen im S & P werden als Führer in ihren Branchen gesehen und gehören daher zu den am häufigsten beobachteten Aktien in der US-Börse. Einige Unternehmen sind Exxon Mobile, AT & T, Microsoft und Procter & Gamble.

Es wurde am 4. März 1957 als Erweiterung des bereits bestehenden S & P 90 erstellt. Fortschritte in der Computertechnik zum damaligen Zeitpunkt machten den Index möglich durch Berechnung und Verbreitung des Index in Echtzeit. Seit seiner Gründung wird der S & P 500 Index oft als Benchmark verwendet, um die Zukunft des Marktes und der US-Wirtschaft anzuzeigen. Zu einer Zeit war der Dow Jones Industrial Average (DJIA) der berüchtigtste Index für US-Aktien, aber da der DJIA nur 30 Unternehmen enthält, sind die meisten Menschen einverstanden, dass der S & P 500 eine bessere Darstellung des US-Marktes ist.

Die im S & P 500 enthaltenen Unternehmen werden vom S & P Index Committee ausgewählt. Die Mehrheit der Unternehmen, die in den Index aufgenommen werden, ist American-basiert, aber es gibt eine kleine Anzahl von internationalen Unternehmen, die weit in den USA gehandelt werden. In der Zukunft hat der Index-Ausschuss angekündigt, dass nur U.S.-basierte Unternehmen hinzugefügt werden. Der S & P 500 ist ein marktwertgewichteter Index – jedes Aktiengewicht im Index ist proportional zum Marktwert.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dass Sie in den S & P 500 investieren können. Der erste ist der Kauf einzelner Aktien. Die zweite ist der Kauf von Aktien eines börsengehandelten Fonds (ETF). Eine Form einer ETF ist bekannt als SPDRs oder Standard & Poor's Depositary Receipts. Der durchschnittliche tägliche Handelsvolumen von SPDRs ist der höchste aller US-Aktien an über 200 Millionen Aktien pro Tag. Eine weitere Form von ETF sind iShares S & P 500, die ähnlich zu SPDRs sind, aber sie beinhalten gleiche Anteile aller Mitglieder des Index.

Weithin als die beste Einzelstufe des US-Aktienmarktes angesehen, dieser weltbekannte Index sollte beobachtet werden, wenn Sie investieren. Obwohl sich der S & P gerade auf dem großen Cap-Segment der Börse konzentriert, ist es auch ein idealer Understudy für den Gesamtmarkt. Die Indizes können als Bausteine ​​für Ihre Portfolio-Erstellung verwendet werden.

[ad_2]

Source by Christine Abbate